Wochenberichte 2014

Woche 51 _2014 Neuigkeiten

18.12.2014 _18:30 Pokalfinale in Öschelbronn   …einmal Erster…einmal Zweiter  Tolle Show

Schüler: Lukas Reiling, Niko Wackernagel und Tuan Phuoc Ho spielen gegen TTC Stein  3:4
SchülerInnen: Nina Kallauch, Maxie Kimmich und Lea Vogel spielen gegen TTC Ittersbach  4:0

Unsere Schülerinnen sind Pokalsieger 2014

und unsere Schüler erreichen in neuer Formation den 2ten Platz

Mit diesen Platzierungen wiederholt sich das Ergebnis aus dem letzten Jahr in umgekehrter Weise, wo die Jungs mit dem Pokal nach Hause durften
und zeigt, dass wir eine konstante Größe im Nachwuchs-Bereich im Bezirk Pforzheim sind.

TTC Ittersbach – TTC Ersingen 0:4
Die Schülerinnen Nina Kallauch, Maxie Kimmich und Lea Vogel als Favoritinnen ins Rennen gegangen wurden dieser Rolle
voll gerecht siegten souverän 4:0. Maxie Kimmich durfte dabei das spannenste Spiel über 5 Sätze bestreiten und feierte eine
gelungene Revanche, nach der Niederlage bei den Bezirksmeisterschaften, gegen Paulina Kappler.
Herzliche Gratulation.
Jetzt darf man sich auf den starken VSV Büchig freuen, die sogar zwei Teams im Finale haben.
Hier
die Details

TTC Stein – TTC Ersingen  3:4

Unsere Jungs Lukas Reiling, Niko Wackernagel und Tuan Phuoc Ho müssen sich mit dem 2ten Platz zufrieden geben
und Stein, welches insgesamt das komplettere Team stellen konnte, zum Sieg gratulieren.
Die ersten drei Einzel verliefen noch wie „geplant“ und Stein lag mit 2:1 in Front. Lukas Reiling gewann gegen Niklas Tilger.
Im Doppel bot Stein überraschend Metzger/Stiegele auf, die bis zum Finale immer wieder in der Steiner Pokalmannschaft aufliefen,
aber für dieses Doppel gegen Reiling/Wackernagel nicht konkurrenzfähig waren. Wenn man so will ein geschenkter Punkt für uns. 2:2
Tuan Phouc mühte sich redlich gegen Gabriel Engels konnte aber letztlich noch nicht siegen 2:3
Im besten Spiel des Tages durfte Lukas demonstrieren, wie Tischtennis „gespielt“ wird.
Nach schneller 2:0 Führung, stockte der Fluß und Dennis Nußbaum fand besser ins Spiel und erkämpfte sich die Sätze 3,4 jeweils in der Verlängerung.
Spektakuläre Ballwechsel von beiden Akteuren waren zu bestaunen.
Gar schien es so, als beim Spielstand von 3:7 im 5ten Satz die Lorbeeren vollends schwinden sollten, doch neue Rückschlagvarianten und präzise eigene Aufschläge sorgten noch für
die Wende und den Sieg zum 3.3.
Alle Hoffnungen ruhten nun auf Kapitän Niko Wackernagel, der sein Spiel bereits parallel begonnen hatte und schnell 0:2 zurücklag.
Niklas Tilger bestens eingestellt, ließ aber auch im 3ten Satz nicht locker und siegte verdient mit 3:0 und machte den Steiner Sieg perfekt. Gratulation.

Hier die Details

Woche 49 _2014 Neuigkeiten

04.12.2014 18:30 _Pokal Halbfinale_ 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1 – TTC Schüler 1 0:4    zugehöriges Gemeindeblatt
06.12.2014 09:30 SG-ASV/SCW Grünwettersbach 1 – TTC Jungen 1 2:8
07.12.2014 09:30 TTC Herren 2 – TTC Tiefenbronn e.V. 2 6:9

 

1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1 – TTC Schüler 1  0:4
Keine Mühe hatten unsere drei Jungs Lukas Reiling, Niko Wackernagel und Tuan Phuoc Ho gegen die nicht ganz vollständigen Königsbacher.

Etwas knapp wurde es erst beim Stand von 3:0 als das Paradedoppel Reiling / Wackernagel ihrer Phantasie freien Lauf ließen und es
wichtiger wurde neue Schläge zu kreieren als Punkte zu sammeln.
Letztlich war der 5te Satz dann wieder eine klare Sache, aber so eine Spielweise ging auch schon nach hinten los….da war doch was bei den Bezirksmeisterschaften.
Hier die Details
SG-ASV/SCW Grünwettersbach 1 – TTC Jungen 1  2:8
..und es geht doch !
Kaum spielt man unter bundesligatauglichen Verhältnissen läßt sich unser TT Nachwuchs zu guten Leistungen animieren.
Das tolle Spiel lassen wir uns auch nicht von der Tatsache kleinreden, dass der Gegner nur zu Dritt antreten konnte.
Lukas Reiling und Niko Wackernagel hatten einen tollen Tag und haben zu recht alle Spiele als Sieger den Tisch verlassen.
Daher auch ein großes Danekschön an Lea Vogel die heute unser Team vervollständigt hat und somit die kampflos Siege erst möglich machte.
Leider mußte sie, wie auch Tuan-dat Ho gegen den Aufschlagskünstler der Gegner passen.
Hier die Details
TTC Herren 2 – TTC Tiefenbronn e.V. 2  6:9
Wenn es „Dicke kommt“ dann richtig. Zu zwei geplanten Ausfällen gesellten sich am Samstag Abend noch zwei weitere hinzu
und so war man gegen die in Bestbesetzung angereisten Tabellenzweiten aus Tiefenbronn eher Aussenseiter.
Dies bewahrheitete sich bereits in den Eingangsdoppeln, die wir mit 0:3 abgaben und damit bereits der Grundstein für die spätere Niederlage gelegt wurde.
Die Einzel wurden bis zum Ende redlich geteilt, was auch als Anerkennung an die eingesprungen Kräfte anzusehen ist, die sich nicht ‚überrennen‘ lassen wollten.
Nun steht man zwar nach wie vor auf Platz ‚1‘ (Herbstmeister), doch Punktgleich mit Tiefenbronn, sowie Wilferdingen und Hamberg mit je 4 Verlustpunkten in Lauerstellung dahinter ist die Liga wieder spannend.
Hier die Details

Woche 48 _2014 Neuigkeiten

28.11.2014 19:30 TTV Ettlingenweier 1980 e.V. 1 – TTC Herren 1 9:4   zugehöriges Gemeindeblatt
28.11.2014 20:00 TTC Dietlingen e.V. 6 – TTC Herren 3 9:0
29.11.2014 18:00 TV Engelsbrand 1891 e.V. 1 – TTC Herren 2 4:9

TTV Ettlingenweier 1980 e.V. 1 – TTC Herren 1  9:4
Es ist aber auch wie verhext. Gegen den TTV Ettlingenweier kann unsere erste Mannschaft einfach nicht gewinnen. Mit dem 4:9 erlitt man im fünften Aufeinandertreffen beider Teams die fünfte Niederlage, obwohl die Weierer nicht so viel besser besetzt sind, als dass die Mannen um Kapitän Oliver Kimmich im Vorhinein nicht ohne Chance wären. Einen Vorgeschmack auf das, was wohl kommen würde, erlebten unsere Herren schon im Doppel. Aus der sonst so ertragreichen Anfangsphase ging man mit einem 1:2 Rückstand heraus, da nur Oliver Kimmich/Sven Lehmann ihr Doppel für sich entschieden. In den folgenden Einzeln des vorderen und mittleren Paarkreuzes konnte der TTC noch Paroli bieten. Oliver Nußbaum und Oliver Kimmich holten nach überzeugenden Leistungen jeweils einen Punkt, da aber im hinteren Paarkreuz beide Spiele verloren gingen, lagen die Gastgeber 6:3 in Front. Letzte Zweifel über den Sieger beseitigte der TTC Ettlingenweier im zweiten Durchgang recht schnell, in dem sie Vorne beide Punkte behielten. Außer der Ergebniskosmetik seitens Ralf Wollgast sollte an diesem Abend aber nicht mehr gelingen. Zum Abschluss der Vorrunde liegt unsere erste Mannschaft mit 8:10 Punkten im Mittelfeld der Bezirksliga-Tabelle. Ein durchaus sehr zufriedenstellendes Zwischenergebnis.
Hier die Details
TTC Dietlingen e.V. 6 – TTC Herren 3  9:0
Die Dritte beendete die Vorrunde, wie die Mannschaft diese begonnen hatte – mit einer Klatsche! Mit einem glatten 0:9 ging man in Dietlingen baden, betrachtet man nur das Ergebnis, muss man von einer Blamage sprechen.
Die Vorraussetzungen für die Partie waren schon nicht optimal. Mit Jörg Bossert musste die etatmäßige Nummer eins ersetzt werden (dass manche Leute das Älterwerden einfach nicht mit dem Terminplan koordinieren können … herzlichen Glückwunsch an Martin von der dritten Mannschaft), die Gastgeber traten hingegen erstmals in Topbesetzung an. Zudem musste in der kleinen Halle gespielt werden, welche durch ein weiteres Verbandsspiel und die Vorbereitungen zur Modellbahnausstellung noch weiter eingeschränkt war.
Entsprechend ging man mit einem mulmigen Gefühl in die Begegnung, welches sich dann im Verlauf des – trotz der deutlichen Abfuhr – knapp zweistündigen Debakels auch bewahrheitete. Sobald es irgendwo auf der Kippe stand, wollte der entscheidende Punkt einfach nicht für uns fallen. Am Ende schlichen wir dann alle betröppelt und völlig ratlos aus der Halle.
Hier die Details
TV Engelsbrand 1891 e.V. 1 – TTC Herren 2  4:9 
Das Sextett: Stefan Theurer, Hans Wackernagel, Heiko Beihofer, Holger Kraus, Thomas Nußbaum und Thomas Biehle machten sich auf zum „Heimspiel“ nach Engelsbrand.
Was man nicht alles tut, wenn die Personalnot groß ist. Auf fremden Terrain hat dann aber zunächst Engelsbrand die Musik gemacht und uns in den Doppeln gehörig den Marsch geblasen.
Nur Wackernagel/Beihofer siegten. Auch im weiteren Verlauf konnten die Gäste Paroli bieten und forderten uns konzentrierte Leistungen ab.
Vom 1:2 hangelten wir uns zum 5:3. Ein spannender 5Satz Sieg durch Thomas Biehle hat dann den weiteren Weg zum Sieg geebnet.
Das vordere Paakreuz Theurer, Wackernagel schraubten das Tableau auf 8:3 ehe Engelsbrand noch per kampflos Sieg (Gute Besserung Heiko) das Ergebnis korrigieren konnten.
Holger Kraus, mit taktisch glänzender Leistung, durfte sich dann in die „Deckel Drauf“ Liste eintragen.
Mit weißer Weste trifft man nun im letzten Spiel auf den direkten Verfolger Tiefenbronn, zum Herbstmeister Show-Down.
Hier die Details

Woche 47 _2014 Neuigkeiten

20.11.2014 20:00 1. TC Ittersbach 3 – TTC Herren 4 8:2                       zugehöriges Gemeindeblatt
21.11.2014 18:15 TTC Schüler 1 – TTF 1955 Ispringen e.V. 1 2:6
21.11.2014 18:30 TTC Jungen 1 – TV Heidelsheim 1 1:8
21.11.2014 20:15 TTV Hohenwart 1987 e.V. 2 – TTC Herren 2 1:9
22.11.2014 16:00 TTC Herren 1 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1 9:2
23.11.2014 09:30 TTC Herren 3 – Polizei SV 1923 e.V. Pforzheim 1 9:4

1. TC Ittersbach 3 – TTC Herren 4 8:2

Im siebten Saison-Spiel handelte sich unsere vierte Mannschaft die erste Niederlage ein. Zunächst hielten sie durch den Doppel-Erfolg von Tobias Krauth/Damian Schaletzki die Partie noch offen, in den Einzeln schwammen aber dann alle Felle davon. Vielen hauchdünnen Niederlagen stand nur ein Sieg von Sven Zemke gegenüber, sodass man letztlich keine Chance hatte.

Hier die Details

TTC Schüler 1 – TTF 1955 Ispringen e.V. 1  2:6
Erneut durfte Tuan Phuoc Ho sich in die Siegerlisten eintragen.
Zusammen mit Partner Finn Aydt zeichnete er für beide gewonnenen Spiele mitverantwortlich.
Die übliche Durststrecke aus dem ersten TT Jahr überwunden mausert er sich zur festen Größe in der Bezirksklasse
und durfte auch schon in der Jugend schnuppern und Erfolge feiern. Ganz toll.
Trauriges Details war eine kurfristige Absage, so dass wir nur zu dritt antreten konnten.
Hier die Details
TTC Jungen 1 – TV Heidelsheim 1 1:8
Gegen den Tabellenzweiten und die geballte Power der Familie Lüdemann (3 der vier Akteure aus einer Familie)
war kein Kraut gewachsen. Die Ergebniskorrektur erfolgte bereits direkt zu Beginn durch das Doppel
Lukas Reiling / Niko Wackernagel. Im weiteren Verlauf hatte besonders Lukas noch Chancen auf einen „Tupfen“, aber… 🙁
Hier die Details
TTV Hohenwart 1987 e.V. 2 – TTC Herren 2 1:9
Diesesmal sprangen Stefen Theurer, Hans Wackernagel, Holger Kraus, Thomas Nußbaum, Jörg Bossert und Bernd Zemke als Ersatz auf’s Teamkarusell auf.
Kai Gentz Hohenwarts Geheimwaffe, durch das fehlen zweier Akteure ins vordere Paarkreuz gerutscht, vermochte zu Beginn beinahe das Doppel
Wackernagel/Zemke zu knacken und war im weiteren Verlauf Ehrenpunktsammler mit 11:9 im 5ten Satz gegen Stefan Theurer.
Die dennoch einseitige Partie fand einen gelungen Ausklang im Hohenwarter „Vereinsheim“, wo uns exklusive Köstlichkeiten serviert wurden.
Hier die Details
TTC Herren 1 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1  9:2
Mit dem hohen 9:2 gegen Abstiegskandidat Nr. 1 TV Ottenhausen schraubte unsere erste Mannschaft in der Bezirksliga ihr Konto auf 8:8 Punkte und stellt zumindest vorrübergehend einen beruhigenden Abstand zu den Abstiegsplätzen her. Mit der Paradedisziplin Doppel gelang erneut ein Start nach Maß, als Oliver Nußbaum/Richard Egli, Hans Killian/Oliver Kimmich und Ralf Wollgast/Sven Lehmann ihren Gegner nicht den Hauch einer Chance ließen, und im Nu für eine 3:0 Führung sorgten. In den Einzeln war es zunächst etwas ausgeglichener, denn im vorderen und mittleren Paarkreuz trennte man sich jeweils unentschieden. Vorne wies Oliver Nußbaum seinen Kontrahenten in die Schranken, in der Mitte beherrschte der in diesem Jahr glänzend aufspielenden Ralf Wollgast seinen Gegner deutlich. Oliver Kimmich und Sven Lehmann sorgten danach mühelos im hinteren Paarkreuz für den beruhigenden 7:2 Zwischenstand. Nach dem der sehr gut spielende Oliver Nußbaum den achten Punkt erzielte, nutzte Richard Egli nach einem knappen Fünfsatzsieg den ersten Matchball zum 9:2 Gesamtsieg.

Hier die Details

TTC Herren 3 – Polizei SV 1923 e.V. Pforzheim 1  9:4
Einen perfekten Start erwischte die dritte Mannschaft im Heimspiel gegen den Polizei SV Pforzheim. Alle drei Doppel wurden durch Zemke/Ringwald, Bossert/Theurer und Biehle/Kuri auf der Habenseite verbucht. Nachdem Jörg Bossert auf 4:0 erhöht hatte musste Bernd Zemke seinem Widersacher den Sieg überlassen. Mit zwei knappen Fünfsatzerfolgen baute das mittlere Paarkreuz mit Peter Theurer und Thomas Biehle das Ergebnis weiter aus. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen, sowohl Johannes Ringwald als auch Karl Kuri standen in der Folge auf verlorenem Posten. Einen ganz starken Auftritt lieferte im Anschluß Jörg Bossert, der seinen Angstgegner Täge (bisherige Bilanz 0:4) glatt in drei Sätzen entzauberte. Bernd Zemke sorgte trotz 0:2 Satzrückstand dann für die Vorentscheidung. Nach einer Niederlage von Peter Theurer war es Thomas Biehle mal wieder vorbehalten, die Ernte vollends einzubringen.
Hier die Details

Woche 46 _2014 Neuigkeiten

11.11.2014 18:15 1. TC Ittersbach 2 – TTC Schüler 1 6:0      zugehöriges Gemeindeblatt
14.11.2014 18:15 TTV Bilfingen e.V. 1 – TTC Jungen 2 6:0
14.11.2014 20:15 TTC Eisingen e.V. 3 – TTC Herren 3 4:9
15.11.2014 10:00 SG-EK Söllingen/TTC Wöschb 1 – TTC Jungen 1 8:1
15.11.2014 16:00 EK Söllingen 1 – TTC Herren 1 9:6
16.11.2014 09:30 TTC Herren 2 – SV Kickers Pforzheim e.V. 1 9:0
16.11.2014 09:30 TTC Herren 4 – SV Büchenbronn e.V. 3 8:0 (nicht angetreten)

1. TC Ittersbach 2 – TTC Schüler 1  6:0
Zu viele verletzte oder sonstig verhinderte Spieler, daher mussten wir leider absagen und verlieren das Spiel kampflos.
 
TTV Bilfingen e.V. 1 – TTC Jungen 2  6:0

Mehr als ein paar knappe Spiele soll es diese Saison einfach nicht sein.
Nach der Motivationsspritze „Bezirksmeisterschaften“ hatten wir uns wieder etwas mehr erhofft.
Hier die Details
TTC Eisingen e.V. 3 – TTC Herren 3  4:9
Eine ganze Menge vorgenommen hatte sich die Dritte für das Auswärtsspiel in Eisingen. Um den Anschluß an die Spitze nicht zu verlieren, war ein Sieg beim bis dato nach Verlustpunkten besten Team der Liga Pflicht. Nach den Doppel sah es nicht besonders gut aus, lediglich Zemke/Ringwald konnten ihre Stärke in die Waagschale werfen. Bossert/Theurer sowie Biehle/Kuri mussten sich dagegen jeweils knapp im fünften Satz geschlagen geben. Eng ging es auch weiterhin zu. Bernd Zemke erzwang mit einem Fünfsatz-Erfolg den Ausgleich, Jörg Bossert brachte uns das erste Mal in Front. Anschließend wurden zwei Mal die Punkte geteilt, den Erfolgen von Peter Theurer und Johannes Ringwald standen Niederlagen von Thomas Biehle und Karl Kuri entgegen. Vorentscheidend waren dann die beiden klaren Erfolge von Jörg und Bernd. Peter legte nach, indem er dem bisher noch ungeschlagenen Alfred Schlegel den Zahn zog. Den Schlußpunkt setzte dann Thomas in einem weiteren engen Fünfsatz-Krimi.
Hier die Details
SG-EK Söllingen/TTC Wöschb 1 – TTC Jungen 1  8:1
Eine kämpferische Einstellung können wir allen bescheinigen und diese immer wieder aufzubringen wird den schwierigen Weg dieser Saison bestimmen.
Lukas Reiling war es gegönnt in einem tollen Spiel den Ehrentreffer zu markieren.
Hier die Details
EK Söllingen 1 – TTC Herren 1  9:6
Ohne die Nummer zwei Richard Egli fuhr unsere erste Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Söllingen zum ungeschlagenen Spitzenreiter. Da die Eichenkreuzler ebenfalls nicht in Bestbesetzung antreten konnten, war man nicht gewillt, sich im Vorhinein ergeben dem Schicksal zu fügen. Dies bekam der Spitzenreiter gleich zu spüren, denn unsere Mannen führten nach den Anfangsdoppeln mit 3:0, übrigens schon zum vierten Mal in dieser Saison. Dies Mal ließen Oliver Nußbaum/Ralf Wollgast, Hans Killian/Oliver Kimmich und Sven Lehmann/Stefan Theurer ihren Gegnern mehr oder weniger deutlich das Nachsehen. Fortan stellte aber EK Söllingen seine Tabellenführung unter Beweis und drehte die Partie auf 7:4. Lediglich Ralf Wollgast konnte in einem wahren Fünfsatzkrimi einen Punkt für seine Farben ergattern. Als dann erneut Ralf Wollgast, der wohl seinen x-ten Frühling erlebt, auf 5:7 verkürzte, keimte nochmals Hoffnung, die die Söllinger aber sofort im Keim erstickten. Da nur noch Sven Lehmann zu einem Erfolg kam, musste unsere Erste mit einer knappen aber verdienten 6:9 Niederlage die Heimreise antreten. Am kommenden Samstag gilt es, mit einem Heimsieg gegen den Tabellenletzten TV Ottenhausen den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern.

Hier die Details
TTC Herren 2 – SV Kickers Pforzheim e.V. 1 9:0
In der Besetzung Stefen Theurer, Hans Wackernagel, Armin Lippenberger, Holger Kraus, Florian Schuster (Besten Dank), Jörg Bossert ging es diesesmal an die Tische.

Keiner wollte sich trotz „11.11“ Aktivitäten eine Blöse geben und so wurde es kurz und schmerzlos zu Ende gespielt.
Hier die Details

Woche 45 _2014 Neuigkeiten

03.11.2014 18:15 _Pokal_ TTC Jugend 1 – TTG Kleinsteinbach/Singen 1 0:4   zugehöriges Gemeindeblatt
03.11.2014 18:15 _Pokal_ TTC Schüler 1 – TTG Kleinsteinbach/Singen 1 4:1
05.11.2014 18:30 _Pokal_ TTF 1955 Ispringen e.V. 1 – TTC Schüler 2 4:1
07.11.  <-> 09.11.2014 Bezirksmeisterschaften in Dietlingen. Hier
die Details
   Freitag     Ü40, Ü50, Ü60
   Samstag  Leistung A,B,C,D
   Sonntag   TT Nachwuchs U18 männlich und weiblich

TTC Jugend 1 – TTG Kleinsteinbach/Singen 1   0:4
In dieser Formation werden die Kleinsteinbacher wohl um den Pokalsieg mitspielen und so müssen wir uns

keine Vorwürfe mit dem Ergebnis machen. Mit Jahrgang 98 und 97 stehen diese Jungs kurz davor in den Aktiven Bereich zu wechseln.
Hier die Details
TTC Schüler 1 – TTG Kleinsteinbach/Singen 1  4:1
Eine souveräne Vorstellung gelang Lukas Reiling, Niko Wackernagel und Tuan Phuoc Ho ebenfalls gegen Kleinsteinbach.
Nach der Durststrecke in der Verbandsrunde eine willkommenes Erfolgserlebnis.
Tuan Phuoc schaffte gar das Kunststück mit 47:41 Bällen mehr Punkte gewonnen zu haben,
aber leider im 5ten Satz mit 9:11 nicht das Spiel.
Hier die Details
TTF 1955 Ispringen e.V. 1 – TTC Schüler 2  4:1
Unser Schüler 2 Team mit Kai Lenhardt, Finn Aydt und Kannes Kuschel mußte sich im Viertelfinale,
den neu formierten Ispringern geschlagen geben. Ehrentreffer gelang Kai Lenhardt.
Hier die Details

Woche 44 _2014 Neuigkeiten

Woche 43 _2014 Neuigkeiten

21.10.2014 20:00 TTC Neuhausen e.V. 1 – TTC Herren 2 2:9      Vereinsmeisterschaften TTC Nachwuchs.  Hier die Details
24.10.2014 18:15 TTC Schüler 1 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1
1:6  zugehöriges Blättle

24.10.2014 18:30 TTC Jungen 1 – SG-Hambrücken/Weiher 1 0:8
24.10.2014 18:30 TTG Kleinsteinbach/Singen 2 – TTC Jungen 2 6:0
25.10.2014 16:00 TTC Herren 1 – ASV Grünwettersbach 4 7:9
25.10.2014 18:00 TV Ottenhausen e.V. 1897 3 – TTC Herren 4 3:8
26.10.2014 09:30 TTC Herren 3 – TV Neulingen 1 9:1

 

TTC Neuhausen e.V. 1 – TTC Herren 2   2:9
Wenn wir es negativ betrachten ist die Geschichte schnell erzählt. Der unbequemste Neuhausener Tilo Kühn war Held des Tages, denn er war an beiden Siegen für Neuhausen maßgebend. Doppelter leidtragender aus unserer Sicht, dieser ungewöhnlicher Schuß-Tiraden, war im Einzel, wie im Doppel Jörg Bossert, der sich natürlich angenehmere Dienstag Abende vorstellen kann. Ansonsten kann man nach diesem Sieg weiterhin von der Tabellenspitze ins Feld blicken.
Hier die Details
TTC Schüler 1 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1  1:6
Kurzfristiger Spielerausfall war leider nicht zu kompensieren und so durften die verbliebenen Kräfte zu Dritt ihr Glück versuchen. Schön zu sehen, dass die „Theorie vom Eichhörnchen“ nicht so falsch war und Jannes Kuschel seinen ersten Sieg feiern durfte.
Hier die Details
TTC Jungen 1 – SG-Hambrücken/Weiher 1   0:8
Nur einen Satz gönnte uns der Meisterschaftsaspirant. Mund abwischen, Kopf hoch, weiter geht’s.
Hier die Details
TTG Kleinsteinbach/Singen 2 – TTC Jungen 2  6:0
Alle Teams gleichzeitig im Einsatz und dazu Stammpersonal, welches nicht zur Verfügung steht. Das kann leider nicht gut gehen. Keine Sorge, es kommen auch wieder erfolgreichere Tage.
Hier die Details
TTC Herren 1 – ASV Grünwettersbach 4  7:9 Für eine Tischtennismannschaft gibt es nicht viel schlimmeres, als nach mehrstündigem Kampf eine 7:9 Pleite hinnehmen zu müssen. Dieses Schicksal der knappsten aller Niederlagen ereilte nun unsere erste Mannschaft gegen den ASV Grünwettersbach 4 nach fast vier Stunden Spieldauer. Rein tabellarisch ist dies jedoch kein Beinbruch, liegt man doch mit 6:6 Punkten r im sicheren Mittelfeld der Bezirksliga. Fast wäre unser Team erneut optimal aus den Anfangsdoppeln gestartet, nachdem Oliver Nußbaum Ralf Wollgast und Hans Killian/Oliver Kimmich klar dominierten. Richard Egli/Sven Lehmann lieferten gegen das Einserdoppel des ASVs ein bärenstarkes Match, unterlagen aber hauchdünn mit 10:12 im fünften Satz, so dass es nur 2:1hies. Bis zum 5:4 verteidigten Oliver Nußbaum, Hans Killian und Oliver Kimmich die knappe Führung, ehe es dann im zweiten Durchgang zum großen Bruch kam. Infolge vier eindeutigen Erfolgen der Gäste lag unsere Mannschaft fast aussichtslos zurück, bevor der an diesem Tag glänzend aufgelegte Oliver Kimmich und Sven Lehmann nochmals auf 7:8 verkürzten. So kam es also zum notwendig gewordenen Entscheidungsdoppel, wo Oliver Nußbaum/Ralf Wollgast dem Grünwettersbacher Spitzendoppel zwar lange Zeit Paroli bot, in der entscheidenden Phase des fünften Satzes aber die Stärke des Gegners anerkennen musste, so dass der knappe Sieg der Gäste feststand.
Hier die Details
TV Ottenhausen e.V. 1897 3 – TTC Herren 4  3:8 Mann des Tages beim 8:3 Auswärtserfolges der vierten Mannschaft beim TV Ottenhausen war ohne Zweifel Tobias Krauth, der nicht weniger als vier Punkte sammelte. Seine drei Einzelsiege plus einen Erfolg im Doppel mit Sven Zemke brachte das Team auf die Siegesstrasse. Die weiteren Punkte erzielten, Damian Schaletzki und Sven Zemke(je 2x).
Hier die Details
TTC Herren 3 – TV Neulingen 1  9:1
Kontrastprogramm für die Dritte. Nachdem in der Vorwoche dem Spitzenreiter der Zahn gezogen wurde, durfte man am Sonntag dem noch punktlosen Tabellenletzten aus Neulingen auf den Zahn fühlen. Um es gleich auf den Punkt zu bringen, die zwar teilweise etwas unbequemen, aber unter dem Strich doch harmlosen Gäste waren kein Maßstab. Lediglich Peter Theurer verteilte neben einem Gläschen Sekt zu seinem Heim-Einstand als Kapitän auch noch ein Gastgeschenk.
Hier die Details

 

Woche 42 _2014 Neuigkeiten

14.10.2014 20:00 1. TC Ittersbach 2 – TTC Herren 3  4:9      zugehöriges Gemeindeblatt
15.10.2014 18:30 TV Kieselbronn eV 1 – TTC Schüler 1 5:5
17.10.2014 18:15 TTC Jungen 2 – TTC Stein e.V. 2 2:6
18.10.2014 14:00 DJK Grün-Weiß Rüppurr e.V. 2 – TTC Herren 1 2:9
19.10.2014 09:30 TTC Herren 2 – TTF 1955 Ispringen e.V. 1 9:1
19.10.2014 09:30 TTC Herren 4 – TV 1891 Öschelbronn e.V. 5 8:0
19.10.2014 12:30 VfR Rheinsheim 1 – TTC Jungen 1 8:0

1. TC Ittersbach 2 – TTC Herren 3  4:9
Na also, es geht doch! Auch die dritte Mannschaft hat das Siegen nicht verlernt.

Beim Tabellenführer in Ittersbach konnte zum ersten Mal auf die komplette Mannschaft zurückgegriffen werden. Entsprechend motiviert und gierig ging die Truppe ans Werk. Nach den Doppel lag man mit 2:1 in Führung. Jörg Bossert hielt im vorderen Paarkreuz die Führung, in der Mitte gingen allerdings beide Begegnungen an den Gastgeber. Das starke hintere Paarkreuz mit Johannes Ringwald und Karl Kuri stellte die Weichen wieder in Richtung Ersingen. Nachdem erneut Jörg Bossert und Bernd Zemke den Spielstand auf 7:4 ausgebaut hatten hielten sich Peter Theurer und Thomas Biehle ebenfalls schadlos und machten den Sack endgültig zu.
Hier die Details
TV Kieselbronn eV 1 – TTC Schüler 1  5:5
Mit Tuan Phuoc und Emma mußten gleich zwei unserer stärksten Akteure ersetzt werden,
dennoch wollten sich die verbliebenen Kräfte Kai Lenhardt, Kevin Lauser, Finn Aydt und Jannes Kuschel nicht kampflos geschlagen geben.
Kai Lenhardt und Kevin Lauser erwischten einen Sahnetag und gewannen je ihre beiden Einzel und auch das Doppel. Toll.
Bei Finn und Jannes konnte man beobachten:  „langsam nähert sich das Eichhörnchen“,
denn der erste Sieg in dieser, eigentlich zu starken Liga, war greifbar nahe.
Hier die Details
TTC Jungen 2 – TTC Stein e.V. 2  2:6
Eine personelle Veränderung in beiden Teams verglichen mit dem Vorjahr hat das Kräfteverhältnis zu Gunsten von Stein verändert
und so wurde aus dem 5:5 aus der Vorsaison ein 2:6.
Zwei Doppelniederlagen zu Beginn schienen hierfür bereits die Vorboten zu sein.
Nina Kallauch und Lea Vogel konnten sich dann im ersten Durchgang in die Sieger-Innen Liste eintragen 2:4.
Nina’s zweites Spiel gegen den Stärkeren der Tilger Brüder ging verloren (2:5)
und so war es an Maxie Kimmich die Niederlage abzuwenden.
Nach gutem Spiel und eigenem Matchball hatte sie leider mit 11:13 das Nachsehen.
Hier die Details
DJK Grün-Weiß Rüppurr e.V. 2 – TTC Herren 1  2:9

Vier Spiele, vier Siege. So liest sich die überaus positive Bilanz unserer Herrenabteilung aus der vergangenen Woche. Besonders der überraschend klare 9:2 Auswärts-Coup der ersten Mannschaft beim alten Rivalen DJK Rüppurr ist sehr erfreulich, denn damit zeichnet sich wohl frühzeitig ab, dass man in dieser Saison wohl nichts mit dem Abstiegskampf zu tun hat. Als wertvolles Faustpfand besitzt unser Team überdurchschnittlich starke Doppel, die in Rüppurr bereits zum dritten Mal in dieser Saison für eine 3:0 Führung sorgten. Oliver Nußbaum/Richard Egli, Hans Killian/Oliver Kimmich sowie Ralf Wollgast/Sven Lehmann siegten mehr oder wenig deutlich, was weitere Siege von Richard Egli, Oliver Nußbaum und Ralf Wollgast folgen ließ. Erst beim Stand von 6:0 kamen die Gastgeber zu zwei Erfolgen, die jedoch Sven Lehmann mit seinem glatten Sieg konterte. Den Schlusspunkt setzten Oliver Nußbaum und Richard Egli mit zwei hartumkämpften Fünfsatzerfolgen zum letztlich deutlichen 9:2 Sieg.
Hier die Details
TTC Herren 2 – TTF 1955 Ispringen e.V. 1  9:1 

Auch das zweite Ersinger Team durfte sich über einen hohen Sieg freuen. Mit dem 9:1 gegen den Nachbar aus Ispringen baute man das Punktekonto auf 8:0 aus und verteidigte dadurch die Tabellenführung. Zunächst besorgten die Doppel Stefan Theurer/Holger Kraus, Heiko Beihofer/Thomas Nußbaum und Armin Lippenberger/Jörg Bossert eine beruhigende Führung, die Stefen Theurer, Heiko Beihofer, Armin Lippenberger und Holger Kraus auf 7:0 erhöhten. Das hintere Paarkreuz gestattete den Gästen den einzigen Ehrenpunkt, ehe Jörg Bossert und erneut Stefan Theurer das einseitige Geschehen beendeten.
Hier die Details
TTC Herren 4 – TV 1891 Öschelbronn e.V. 5  8:0

Die vierte Mannschaft setzte ihren unverminderten Siegeszug fort und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze der C-Klasse. In der Besetzung Tobias Krauth, Damian Schaletzki, Martin Schroth und Sven Zemke ließ man den Gästen aus Öschelbronn weder in den Doppeln noch in den Einzeln den Hauch einer Chance.
Hier die Details
VfR Rheinsheim 1 – TTC Jungen 1  8:0
Etwas ernüchtert fahren  wir aus dem 45km entfernten Rheinsheim zurück und müssen feststellen,
dass nur ein Doppel wirklich konkurrenzfähig war, leider sollte auch hier Reiling/Wackernagel im 5ten ohne Erfolgserlebnis bleiben.
Hier die Details

 

Woche 41 _2014 Neuigkeiten

06.10.2014 18:15 _Pokal_ TTC Schüler 1 – TTV Bilfingen e.V. 1 4:0     zugehöriges Gemeindeblatt
08.10.2014 18:30 TV Kieselbronn eV 1 – TTC Jungen 2 6:1
10.10.2014 18:15 TTC Schüler 1 – TTC Tiefenbronn e.V. 1 1:6
10.10.2014 18:30 TTC Jungen 1 – TV 1920 Kirrlach e.V. 1 0:8
10.10.2014 19:30 ESV Pforzheim 1929 e.V. 3 – TTC Herren 4 1:8
11.10.2014 16:00 TTC Herren 1 – TTG Kleinsteinbach/Singen 2 3:9
11.10.2014 18:30 TB Wilferdingen e.V. 1 – TTC Herren 2 6:9

 
TTC Schüler 1 – TTV Bilfingen e.V. 1 4:0
Unsere TT Kollegen aus Bilfingen haben ebenfalls mit dem Weggang starker Spieler zu kämpfen und so sammeln sich die verbliebenen „Schüler“-Kräfte im Jugendbereich.
Dadurch kam es zu einer sehr einseitigen Schüler-Pokal Partie in der Lukas Reiling, Niko Wackernagel und Tuan Phuoc Ho keine Spannung aufkommen ließen.
Hier die Details
TV Kieselbronn eV 1 – TTC Jungen 2  6:1
Zwei Leistungsträger im Landschulheim ist in dieser Liga nicht zu verkraften und so reichte es nur zum Ehrentreffer
durch Tuan Phuoc Ho, der einmal mehr auch im 5ten Satz seine erworbene Nervenstärke zeigen konnte.
Hier die Details
TTC Schüler 1 – TTC Tiefenbronn e.V. 1  1:6
Den Ehrentreffer durfte erneut Tuan Phuoc Ho für sich verbuchen, der sich inzwischen zur stabilen Größe im Team entwickelt.
Für unsere Youngsters Jannes und Finn hängen die Trauben verständlicherweise noch sehr hoh in dieser Liga. Nicht den Kopf hängen lassen.
Kai Lenhardt verpaßte seine Erfolgserlebnisse nur knapp. Nicht verzagen, am Mittwoch kommt schon die nächste Aufgabe.
Hier die Details
TTC Jungen 1 – TV 1920 Kirrlach e.V. 1  0:8
Die Saison gegen vermeintlich viel ältere Spieler wird schon schwer genug und so war es schön zu sehen dass wir spielerisch das eine oder andere Einzel oder auch Doppel
ausgeglichen gestalten konnten. Das wichtige kämpferische Moment, zur rechten Zeit, wollte allerdings nicht so gelingen und so stehen wir mit leeren Händen da.
Hier die Details
ESV Pforzheim 1929 e.V. 3 – TTC Herren 4   1:8
TB’s Erben mischen weiter munter in der C-Klasse mit. Bei der dritten Garnitur des ESV Pforzheim gab es einen deutlichen 8:1 Erfolg.
Lediglich in den Doppel konnten die Gastgeber mithalten – nach Aussage des Kapitano aber auch nur deshalb, weil ein fürchterliches Angsthasendoppel gespielt wurde.
In den Einzelbegegnungen gab es anschließend für den Gastgeber gegen Tobias, Martin, Sven und Didi nichts mehr abzustauben.
Damit liegt die Vierte weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze und schaut bereits mit Vorfreude auf die kommenden Aufgaben.
Hier die Details
TTC Herren 1 – TTG Kleinsteinbach/Singen 2  3:9
Ohne den krankheitsbedingt fehlende Nr.2 Richard Egli musste die erste Mannschaft das schwerere Heimspiel gegen die Tischtennisgemeinschaft aus dem Pfinztal bestreiten. Dies machte aus einer sehr schweren Aufgabe eine Unlösbare. Erwartungsgemäß führten die Gäste nach den Doppeln mit 1:2, nachdem nur Oliver Nußbaum/Ralf Wollgast für die Einheimischen erfolgreich waren. Klare Vorteile für Kleinsteinbach/Singen im vorderen Paarkreuz konnte in der Mitte durch Ralf Wollgast, der seine derzeitige Topform unterstrich, und Oliver Kimmich wettgemacht werden. Im hinteren Paarkreuz zeigten sich unsere Jungs zwar gewohnt kampfstark, mussten aber die Gäste auf 3:7 ziehen lassen. Als man spürte, es würde sich wohl keine Offenbarung mehr einstellen, erlahmte die Gegenwehr, so dass am Ende ein klaren und verdienten 9:3 Erfolg der Pfinztäler feststand. Am kommenden Wochenende geht es zum alten Rivalen nach Rüppurr. Sind alle Mann an Bord, ist durchaus ein Unentschieden im Bereich des Möglichen.
Hier die Details
TB Wilferdingen e.V. 1 – TTC Herren 2  6:9
Als ungeschlagener Spitzenreiter fuhr unsere zweite Garde zum ebenfalls verlustpunktfreien TB Wilferdingen. Dort gelang nach drei gewonnenen Eingangsdoppeln ein idealer Start, nachdem Stefan Theurer/Holger Kraus, Heiko Beihofer/Thomas Nußbaum und Armin Lippenberger/Jörg Bossert hart umkämpfte Matches für sich entschieden. Auch in den Einzeln zeigte unser Team eine sehr gute Vorstellung und zog durch Siege von Stefan Theurer(2x), Armin Lippenberger, Holger Kraus und Thomas Nußbaum auf 8:2 davon. Ärgerliche, da zum Teil vollkommen unnötige Niederlagen ließen die Gastgeber nochmals auf 6:8 herankommen, unter Erfolgsdruck zeigte aber Jörg Bossert seine Nervenstärke und besorgte den 9:6 Endstand.
Hier die Details

 

 

Woche 40 _2014 Neuigkeiten

29.09.2014 18:15 TTC Jungen 2 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1  6:3                     zugehöriges Gemeindeblatt
04.10.2014 15:30 TV Ottenhausen e.V. 1897 1 – TTC Schüler 1  6:2
04.10.2014 18:30 TTC Dietlingen e.V. 3 – TTC Herren 1  0:9
04.10.2014 18:30 TB Wilferdingen e.V. 2 – TTC Herren 3  9:6
 
TTC Jungen 2 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1  6:3
Hurra, der erste Sieg wäre unter Dach und Fach. Toll gemacht auch wenn ihr uns habt ganz schön zittern lassen.
Cedric Sorger war es vorbehalten beim Stand von 5:3 sein Einzel im 5ten Satz mit 11:9 zu gewinnen und damit gleichzeitig
das Unentschieden zu verhindern, denn Ottenhausen hatte am Nachbartisch bereits den 4ten Sieg errungen.
In ansteigender Form präsentierte sich das erste Paarkreuz mit Nina Kallauch und Maxie Kimmich, die nur als Siegerinnen den Tisch verließen
und damit allein 5 der nötigen 6 Spiele zum Sieg einheimsten.
Hier die Details
TV Ottenhausen e.V. 1897 1 – TTC Schüler 1  6:2
Mit TuanPhuoc Ho und Kai Lenhardt durften sich mal wieder andere Nachwuchskünstler in die Siegerlisten eintragen.
Leider reichen zwei Siege nicht zum Mannschaftserfolg, der nach wievor in dieser Saison auf sich warten läßt.
Hier die Details
TTC Dietlingen e.V. 3 – TTC Herren 1  0:9
Auf dem ersten Blick gleicht der 9:0 Kantersieg unserer ersten Mannschaft beim TTC Dietlingen 3 einer Riesenüberraschung. Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich der gefürchtete Aufsteiger aber als bezirksligauntauglich. Bei den Einheimischen fehlten nämlich gleich vier Cracks. Als Ersatz holten sie sich aber Spieler, die zum Teil in der A-Klasse heimisch sind. Unser Team nahm das Geschenk jedenfalls dankend an und fuhr innerhalb von eineinhalb Stunden einen ungefährdeten Sieg nach Hause. Ohne ans Äußerste gehen zu müssen führte das Team um unseren Kapitän Oliver Kimmich nach den Eingangsdoppel mit 3:0. Richard Egli/Sven Lehmann, Oliver Nußbaum/Ralf Wollgast und Hans Killian/Oliver/Kimmich hatten mit ihren Widersachern ebenso wenig Mühe, wie später auch alle Akteure in den Einzeln. Mit 4:2 Punkten findet sich unsere Mannschaft auf dem dritten Platz wieder und darf sich über einen gewissen Abstand auf die Abstiegsränge freuen.
Hier die Details
TB Wilferdingen e.V. 2 – TTC Herren 3  9:6
Zur gleichen Zeit war unser drittes Team in Wilferdingen zu Gast. Nach langem Kampf musste man aber eine 6:9 Niederlage einstecken. Dabei startete man mit zwei Siegen in den Doppeln durch Peter Theurer/Jürgen Kasper und Bernd Zemke/Johannes Ringwald sehr gut in die Partie. Erfolge durch Bernd Zemke(2x), Peter Theurer und Karl Kuri sorgten für eine 6:5 Führung, damit hatte unsere Truppe aber das Pulver verschossen, und mussten den Remchinger den Vortritt lassen.
Hier die Details
 

Woche 39 _2014 Neuigkeiten

24.09.2014 20:00 ESV Pforzheim 1929 e.V. 2 – TTC Herren 2  2:9                      zugehöriges Gemeindeblatt
25.09.2014 20:15 TB Wilferdingen e.V. 3 – TTC Herren 4  2:8
26.09.2014 18:15 TTC Schüler 1 – 1. TC Ittersbach 1  1:6
26.09.2014 18:30 TTC Jungen 1 – TS Mühlburg 1861 e.V. 1  6:8
26.09.2014 18:30 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1 – TTC Jungen 2  6:0
26.09.2014 20:30 TTC Herren 2 – TTC Hamberg e.V. 1  9:4
27.09.2014 16:00 TTC Herren 1 – TTV   Grün-Weiß  Ettlingen e.V. 3  9:7
28.09.2014 09:30 TTC Herren 4 – TTC Tiefenbronn e.V. 5  8:5
28.09.2014 09:30 TTC Herren 3 – TTC 75 Mutschelbach e.V. 3  9:0 (Gegner nicht angetreten)
 
ESV Pforzheim 1929 e.V. 2 – TTC Herren 2  2:9
Nach dem Abstieg in die Kreisliga, sollte es doch wieder etwas einfacher sein Spiele zu gewinnen.
Und tatsächlich, trotz der Personalsorgen, die sich die ganze Saison als Roter Faden ziehen werden, konnte eine konzentrierte und stabile Leistung abgerufen werden.
Erst beim Stand von 0:7 konnten die stets unbequemen Spieler des ESV, in ihrer gewöhnungsbedürftigen Halle gegen Dauerersatz-Spieler Jörg Bossert und Thomas Biehle,
für den erkrankten Thomas Nußbaum ins Team gerückt, zu ihren Siegen kommen.
Schön, dass per Doppel oder Einzel am Ende Jeder zum Sieg beigetragen hat.
Hier die Details
TB Wilferdingen e.V. 3 – TTC Herren 4  2:8
Unter der Führung des neuen „Capitano“ galang der Vierten ein nahezu perfekter Saisoneinstand. Tobias Krauth und seine Mitstreiter Damian Schaletzki, Martin Schroth und Sven Zemke gaben beim Gastspiel bei den routinierten Gastgebern des TB Wilferdingen lediglich zwei Spiele ab.
Hier die Details
TTC Schüler 1 – 1. TC Ittersbach 1  1:6
Der Ehrentreffer gelang Tuan Phuoc Ho im 5ten Satz und Finn Aydt hatte etwas weniger Fortune und mußte sich im 5ten 9:11 geschlagen geben.
Tja die Schulferien lassen noch etwas Trainingsrückstand erkennen. Bitte fleißig auf den Kirchberg kommen 🙂
Hier die Details
TTC Jungen 1 – TS Mühlburg 1861 e.V. 1  6:8
Einen Krimi ohne Happy End liefert die Jugend ab und zeigte auch wenn die Saison durch die Abgänge schwierig genug wird,
dass Fleiß dennoch zum Erfolg führen wird. Erst beim Stand von 4:4 konnte Mühlburg mit einem Zwischenspurt auf 7:4 erhöhen und uns damit die Hoffnung auf den Sieg rauben. Zwei tolle Siege durch Lukas Reiling und Niko Wackernagel zum 6:7 ließ nochmal Hoffnung keimen.
Leider war es der tapfer kämpfenden Maxie Kimmich nicht gegönnt das Unentschieden zu erspielen.
Kompliment an euch als Team für diese tolle kämpferische Liestung.
Hier die Details
1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1 – TTC Jungen 2  6:0
Da haben wir uns etwas deutlicher als nötig den Schneid abkaufen lassen.
Kopf hoch. Die Saison ist noch lang.
Hier die Details
TTC Herren 2 – TTC Hamberg e.V. 1  9:4
Hamberg war nicht gewillt die Flinte ins Korn zu werfen und ergatterte mit Aufstellungsvariante ein Doppel zu Beginn.
Zunächst konnte das vordere Paarkreuz mit Theurer und Wackernagel auf 4:1 erhöhen ehe Hamberg in der Mitte beide Punkte zum 4:3 entführete.
Das 3te Paarkreuz mit Holger Kraus und Jörg Bossert stellte postwendend den alten Abstand wieder her und als erneut das vordere paarkreuz ohne Niederlage blieb, waren die Hamberger angezählt. Armin Lippenberger machte schließlich mit seinem Erfolg den ersten Heimsieg dieser Saison perfekt.
Hier die Details
TTC Herren 1 – TTV   Grün-Weiß  Ettlingen e.V. 3  9:7
Einen wahren Thriller erlebten Zuschauer wie Akteure am Samstagnachmittag in der Ersinger Kirchberg-Sporthalle. Nach fast vier Stunden Spieldauer stand ein sehr wichtiger 9:7-Sieg unserer ersten Mannschaft, der ausschließlich der überragenden Doppelbilanz geschuldet war. Die Paare Oliver Nußbaum/Ralf Wollgast, Hans Killian/Oliver Kimmich und Stefan Theurer/Armin Lippenberger sorgten nicht nur für den perfekten 3:0 Start, als es noch einmal prekär wurde, erkämpften Nußbaum/Wollgast im finalen Doppel auch noch den 9:7 Endstand. Dass die Ettlinger nach den Anfangsdoppeln überhaupt noch mal ins Spiel fanden, lag an ihrer individuellen Stärke, die sich vor allem im vorderen Paarkreuz zeigte. Dort konnte lediglich Oliver Nußbaum ein Erfolgserlebnis feiern. Die Begegnungen im mittleren und hinteren Paarkreuz gestalteten sich sehr ausgeglichen, die knappen Fünfsatzsiege verteilten sich hüben wie drüben gleichmäßig, so dass Ralf Wollgast, Oliver Kimmich, Stefan Theurer und Altmeister Armin Lippenberger den sehr knappen Vorsprung ins Schlussdoppel retten konnten. Nach dieser tollen kämpferischen Leistung und dem Einfahren der ersten Punkte darf man zuversichtlich sein, das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.
Hier die Details
TTC Herren 4 – TTC Tiefenbronn e.V. 5  8:5
Weniger das nackte Ergebnis- 8:5 Sieg gegen Tiefenbronn 5- als die Mannschaftsaufstellung war das Bemerkenswerte am Sonntagmorgen. Denn nicht nur, dass Didi Reiling ein grandioses Comeback im vierten Team feierte, für Pino del Casale war es gar Premiere im Dress des TTC Ersingen. Mit drei überragenden Siegen avancierte Didi Reiling auch noch zum Matchwinner. Somit gerieten die fleißig gesammelten Punkten von Martin Schroth, der dreimal im Einzel und einmal mit Damian Schaletzki im Doppel erfolgreich war, und Damian Schaletzki im Einzel, fast zur Nebensache.
Hier die Details
 

 

Woche 38 _2014 Neuigkeiten

15.09.2014 18:15 TTG Kleinsteinbach/Singen 1 – TTC Schüler 1  6:0               zugehöriges Gemeindeblatt
19.09.2014 18:15 TTC Jungen 2 – TTC Tiefenbronn e.V. 2  0:6
19.09.2014 20:15 TTG Wössingen e.V. 2 – TTC Herren 3  9:3
19.09.2014 20:30 TTC 75 Mutschelbach e.V. 1 – TTC Herren 1  9:5
20.09.2014 15:00 TTC Langensteinbach e.V. 1 – TTC Jungen 1  8:0
21.09.2014 09:30 TTC Herren 4 – TTC Tiefenbronn e.V. 5  verlegt
 
TTG Kleinsteinbach/Singen 1 – TTC Schüler 1  6:0
Unsere Jüngsten machten den Auftakt in die neue Saison.
Leider gab es zum Auftakt ein deutliche Niederlage.
Hier die Details
TTC Jungen 2 – TTC Tiefenbronn e.V. 2  0:6
Oje, auch der Auftakt unserer Jugend 2, wo vorwiegend fast alle unsere Mädels aufgestellt sind hat nen Fehlstart erwischt.
Eine knappe 5Satz Niederlage nach 2:0 Führung durch Lea Vogel / Lewin Eser war zugleich ein Knackpunkt im ganzen Spiel
und sollte bis auf einen weiteren Satz durch Lea Vogel das einzig Zählbare auf der Haben-Seite bleiben.
Hier die Details
TTG Wössingen e.V. 2 – TTC Herren 3  9:3
Einen klassischen Fehlstart in die neue Saison erwischte die dritte Mannschaft. Bei der TTG Wössingen 2 setzte man das erste Saisonspiel mit 3:9 regelrecht in den Sand. Dabei hätte es durchaus noch viel schlimmer kommen können. Beim Zwischenstand von 8:0 !!! für die Hausherren verhinderte Jürgen Kasper die totale Blamage. Jörg Bossert und Thomas Biehle konnten im vorderen Paarkreuz dann noch weitere Ergebniskosmetik betreiben, anschließend machten die Gastgeber den Sack endgültig zu. Zum Einsatz kamen außerdem Johannes Ringwald, Karl Kuri und Tobias Krauth.
Fazit: Die Mannschaft konnte die Ausfälle von Bernd Zemke (Urlaub) und Peter Theurer (verletzt) nicht kompensieren. Im weiteren Verlauf der Saison sollte man sich deutlich steigern, um nicht wieder ins zittern zu kommen.
Hier die Details
TTC 75 Mutschelbach e.V. 1 – TTC Herren 1  9:5
Gestiefelt und gespornt trat unsere erste Mannschaft zum Auftakt der neuen Bezirksliga-Saison in der Mutschelbacher Bocksbach-Halle beim dortigen TTC an. Obwohl man sich mit Hans Killian als Nummer 3 verstärkt hat, ging man zweifellos als Underdog in diese Partie. Dies wurde durch einen 1:2 Rückstand nach den Doppeln, wo nur unser Paradedoppel Oliver Nußbaum/Richard Egli punktete, bestätigt. Leider zeichnete sich auch in den Einzeln eine Überlegenheit der Einheimischen ab, die besonders im vorderen Paarkreuz mit vier Mutschelbacher Punkten deutlich wurde. Im mittleren Paarkreuz hingegen erwischte Ralf Wollgast mit zwei Siegen einen Sahne-Tag, Neuzugang Hans Killian durfte mit einem Erfolg bei seinem Debut ebenfalls zufrieden sein. Da „hinten“ lediglich Sven Lehmann einmal gewann, stand unter dem Strich eine 5:9-Niederlage, die vermeidbar gewesen wäre, hätte das Doppel Ralf Wollgast/Sven Lehmann und Hans Killian in der Endphase des jeweiligen fünften Satzes das Glück zur Seite gestanden. Im kommenden Spiel gegen Ettlingen wollen die Mannen um Kapitän Oliver Kimmich die ersten Punkte im harten Abstiegskampf einfahren.
Hier die Details
TTC Langensteinbach e.V. 1 – TTC Jungen 1  8:0
Tja, auch die Jungen 1 hat es mit der „Höchstestrafe“ erwischt. Der Umbau des Teams durch kurzfristige Abgänge
ist natürlich auf diesem Niveau nicht so rasch zu kompensieren und so gehen wir mit neuen Zielen in diese Saison.
Tuan-Dat war mit 15:17 im 5ten Satz noch am dichtesten am Ehrenpunkt. Insgesamt geht die Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung.
Hier die Details
TTC Herren 4 – TTC Tiefenbronn e.V. 5  verlegt auf den 28.9.
 

 

Woche 37 _2014 Neuigkeiten

Woche 36 _2014 Neuigkeiten

Woche 35 _2014 Neuigkeiten

Woche 34 _2014 Neuigkeiten

Woche 33 _2014 Neuigkeiten

Woche 32 _2014 Neuigkeiten

Woche 31 _2014 Neuigkeiten

Woche 30 _2014 Neuigkeiten

Woche 29 _2014 Neuigkeiten

Woche 28 _2014 Neuigkeiten

Woche 27 _2014 Neuigkeiten

Woche 26 _2014 Neuigkeiten

Woche 25 _2014 Neuigkeiten

Woche 24 _2014 Neuigkeiten

Woche 23 _2014 Neuigkeiten

Woche 22 _2014 Neuigkeiten

Woche 21 _2014 Neuigkeiten

Baden Württembergische Endrangliste U13, U14 in Schutterwald 24.05.2014 + 2 Burgen Turnier in Weinheim 25.05.2014
Maxie Kimmich mit Sahnetag auf Platz 10 gelandet
Nina Kallauch bei Ihrem ersten Auftriit auf BaWü Bühne auf Platz 17
Sehr zu bedauern ist eine „grüne Tisch“ Entscheidung, die den Startplatz von Dennis Nußbaum einem Härtefall-Kandidaten zugesprochen hat. Hier die Details
2 Burgen Turnier in Weinheim 25.05.2014
Nina Kallauch als einzige am Start sammelte wieder ‚viele‘ Paltzierungen. Hier die Details.

Woche 20 _2014 Neuigkeiten

Woche 19 _2014 Neuigkeiten

Freitag  09.05.2014 Generalversammlung:  Hier die neue Verwaltungszusammensetzung
Samstag 10.05.2014 Verbandsrangliste (Dennis mU14, Nina wU14, Maxie wU13, Lea wU15)   Hier die Ergebnisse
 
VSV Büchig 1906/1951 e.V.    Sporthalle Schulzentrum Gymnasiumstrasse 76297 Stutensee-Blankenloch

Woche 18 _2014 Neuigkeiten

Freitag 02.05.2014  Regionspokalspiel TTC Ettlingen 1 – TTC Schüler 1 (Dennis, Lukas, Florentin)  4:0
Mit den Ettlinger Jungs hatten unsere Spieler den aktuellen Verbandsligameister vor der Brust und die wollten sich nicht die Wurst vom Brot nehmen lassen.
Dennis Nußbaum, mit dem knäppsten Ergebnis, war nach gutem Spiel im 5ten Satz mit 8:11 zweiter Sieger.
Auch Lukas konnte gut mithalten, wurde aber letztlich durch die Erfahrung, der deutlich älteren Spieler noch im Zaum gehalten.
Dennoch eine gute Erfahrung, die kommende Saison eine Neuauflage erfahren könnte, denn im Pokal werden wir als Favorit an den Start gehen.
 
Samstag 03.05.2014 Badische Meisterschaften Schüler/Jugend (Lukas, Nina)   …hier die Details
Nina Kallauch 3te bei den Schülerinnen unter 13 Jahren

Woche 17 _2014 Neuigkeiten

Woche 16 _2014 Neuigkeiten

Osterturnier Neureut
Tuan Phuoc 1ster im Doppel Schüler C mit seinem zugelosten Partner.
Nina, Lea 3te im Doppel Mädchen A/B
 
Niko, Tuan-Dat, Tuan Phuoc, Kai, Nina, Lea, Maxie waren dabei
 
Hier die Details
 

Woche 15 _2014 Neuigkeiten

Woche 14 _2014 Neuigkeiten

04.04.2014 18:15 TTC Jungen 1 – TTC Tiefenbronn e.V. 2   5:5                                        zugehöriges Gemeindeblatt
05.04.2014  Regionsrangliste in Odenheim (Dennis, Lukas, Niko, Nina, Maxie, Lea)
 …Lukas, Niko, Nina, Maxie, Dennis sichern sich das Weiterkommen und so gibt es ein Wiedersehen auf der Verbandsrangliste in Spöck. Hier die Details
TTC Jungen 1 – TTC Tiefenbronn e.V. 2  5:5
Zum Saisonabschluß gab es nochmal ein tolles Spiel zu bestaunen,
welches mit 5:5 Spielen 18:18 Sätzen und 328:320 Bällen in der Tat keinen Sieger sehen wollte.
Nach einer langen Saison beglückwünschen wir
Dennis Nußbaum, Lukas Reiling, Florentin Kainhofer und Niko Wackernagel zur erneuten Meisterschaft in Folge.
….Auf in die nächste Saison….
Hier die Details
 

Woche 13 _2014 Neuigkeiten

25.03.2014 18:30 TTF Pforzheim e.V. 1 – TTC Schüler 2  6:4                             zugehöriges Gemeindeblatt
29.03.2014 15:00 TB Wilferdingen e.V. 2 – TTC Jungen 1  6:2
30.03.2014 09:30 TTC Herren 1 – DJK Grün-Weiß Rüppurr e.V. 2  8:8
30.03.2014 09:30 TTC Herren 3 – TTF 1955 Ispringen e.V. 3  9:0
 
TTF Pforzheim e.V. 1 – TTC Schüler 2  6:4
Zum Abschluß der Saison gab es gegen die starken Pforzheimer ein „Sechs zu Ho“ zu bestaunen.
Schön zu sehen, wie sich das Engagement von Tuan-Dat und Tuan Phouc inzwischen in Siegen wiederspiegelt.
Auch wenn der vorletzte Tabellenplatz mit 5 Punkten etwas düftig aussieht, darf man nicht vergessen,
dass die Mannschaft besetehend aus:
Kai Lenhardt, Lewin Eser, Tuan-Dat Ho, Emma Kunzmann, Tuan Phouc Ho, Kevein Lauser, Saskia Rapp, Finn Aydt, Jannes Kuschel
im Prinzip nur Anfänger und leicht fortgeschrittene Spieler stellt und damit in der höchsten Klasse in Pforzheim gut mitgehalten hat.
Gute Erholung wünscht das Online Team.
Hier die Details
TB Wilferdingen e.V. 2 – TTC Jungen 1  6:2
Nichts zu erben gab es für unser Team, dass „ohne 3“ angetreten ist.
Niko Wackernagel und Nina Kallauch ergatterten einen Punkt im Doppel und Maxie Kimmich steuerte einen Einzelerfolg bei.
Etwas enttäuscht zeigten sich die Wilferdinger Spieler, die das Beste erste Paarkreuz stellen und sich mit den Besten aus Ersingen messen wollten.
Noch ein Spiel gegen Tiefenbronn, dann ist die lange Saison beendet.
Hier die Details
TTC Herren 1 – DJK Grün-Weiß Rüppurr e.V. 2  8:8
Aufatmen auf dem Kirchberg. Nach weit über vierstündiger Spielzeit, erkämpfte sich unsere erste Mannschaft am allerletzten Spieltag nicht nur ein 8:8 Unentschieden, sondern auch den damit verbundenen sicheren Klassenerhalt. Hauptverantwortlicher für den so wichtigen Punktgewinn war zweifellos der spielerisch wie kämpferisch überragende Oliver Nußbaum, der nicht nur seine beiden Einzel gewann, sondern auch mit seinem Partner Ralf Wollgast beide Doppel siegreich gestallten konnte, und somit allein vier der acht Punkte für sein Team holte.
Das dramatische Match, bespickt mit vielen hartumkämpften Fünfsatzspielen, war bis zum 6:6 Zwischenstand absolut ausgeglichen, ehe in der vorentscheidenden Phase die Gäste aus Rüppurr mit 8:6 in Führung gingen und unsere Mannen in die Enge trieben. Bis dahin punkteten außer Oliver Nußbaum noch Richard Egli, Ralf Wollgast, und Sven Lehmann. Dem zuverlässige Stefan Theurer blieb es vorbehalten, trotz Satzrückstand mit einem Viersatzsieg den wichtigen siebten Punkt zu erzielen, der das Schlussdoppel ermöglichte. Dort lagen Oliver Nußbaum/Ralf Wollgast zunächst nach Sätzen 0:1 zurück, bevor sie ins Spiel zurückfanden, das Doppel noch für sich entscheiden, und damit den vielumjubelten Klassenerhalt feiern konnten.
Hier die Details
TTC Herren 3 – TTF 1955 Ispringen e.V. 3  9:0
Wenig Mühe hatte die dritte Mannschaft zum Saisonabschluß gegen den bereits als Absteiger feststehenden Nachbarn aus Ispringen. Die stark ersatzgeschwächten Gäste waren in der nur 75 Minuten dauernden Partie total überfordert und konnten gegen das konzentriert auftretente Team um Mannschaftsführer Johannes Ringwald lediglich einen Satz ergattern.
Hier die Details
 

 

Woche 12 _2014 Neuigkeiten

20.03.2014 18:30 TTC Tiefenbronn e.V. 1 – TTC Schüler 1  4:6       zugehöriges Gemeindeblatt
21.03.2014 18:15 TTC Schüler 1 – TTC Stein e.V. 1  5:5
21.03.2014 20:15 TTG Wössingen e.V. 2 – TTC Herren 3  7:9
21.03.2014 20:30 TTC 75 Mutschelbach e.V. 1 – TTC Herren 1  9:6
21.03.2014 20:30 TTC Herren 2 – TTC Dietlingen e.V. 3  0:9
23.03.2014 09:30 TTC Herren 4 – TTF 1955 Ispringen e.V. 4  8:1
 
TTC Tiefenbronn e.V. 1 – TTC Schüler 1  4:6
Ein knapper und dafür umso schönerer Sieg konnte in Tiefenbronn bestaunt werden.
Nachdem es mit zwei verlorenen Doppel sehr stotternd losging war nach drei Einzelsiegen in Folge die Welt wieder in Ordnung.
Tiefenbronn wollte sich aber die Wurst nicht vom Brot nehmen lassen und hielt das Geschenhen bis zum Stand von 4:4 ausgeglichen.
Dem hinteren Paarkreuz war es dann vergönnt sich in den Mittelpunkt zu spielen und den Sieg nach Hause zu bringen.
Nina Kallauch und Tuan-Dat Ho durften jeweils doppelt jubeln und Lea Vogel sowie Maxie Kimmich waren mit je einem Zähler
am Mannschaftserfolg beteiligt. Tolle Sache.
Hier die Details
TTC Schüler 1 – TTC Stein e.V. 1  5:5
Nach dem Sieg in Tiefenbronn sollte es auch gegen den vermeintlichen Meister aus Stein nochmal ein besonderes Spiel werden,
waren wir doch im Hinspiel mit einem 5:5 bereits ein wenig Spielverderber bei der sicher geglaubten Meisterschaft.
Erneut war es ein Spiel auf Augenhöhe, was besonders die Jungs im 1sten Paarkreuz zu spüren bekamen.
Nina Kallauch erwischte einen Sahnetag und bezwang die beiden Topspieler -Björn Stiegele und Niklas Tilger- der Liga in toller Manier,
was auch die vielen mitegreisten Fans aus Stein zu würdigen wußten.
Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Maxie Kimmich steuerte sie auch noch einen dritten Zähler bei.
Lea Vogel und Cedric Sorger erledigten den Rest zum verdienten Unentschieden,
welches uns mit 4 mehr gewonnen Bällen als kleine Sieger zurücklässt.
Die Saison ist nun zu Ende und das Erreichen des 3ten Tabllenplatzes mit 23:9 Punkten können wir als tolles Ergebnis feiern.
Da freuen wir uns schon auf die nächste Saison. Erholsame Pause wünscht das Online Team.
Hier die Details
TTG Wössingen e.V. 2 – TTC Herren 3  7:9
Einen unerwarteten Sieg musste die Dritte in Wössingen hinnehmen. Dabei waren die Vorraussetzungen „greizlieadrich„, da man eigentlich mit einer durch Jörg Bossert und Jürgen Kasper verstärkten vierten Mannschaft antreten musste. Das Motto des Abends lautete entsprechend: Verkauft euch so teuer wie möglich und versucht, ohne Brett nach Hause zu fahren.

Entsprechend verlief die Begegnung zu Beginn, die Gastgeber führten schnell mit 3:1. Den Ersinger Dupfen holten dabei überraschend Thomas Biehle und Damian Schaletzki gegen das Wössinger Paradedoppel. Anschließend kam der TTC-Express Nr. 3,67 so richtig ins Rollen. Jörg Bossert, Tobias Krauth und Thomas Biehle drehten die Führung im Spiel um. Nachdem Wössingen ausgleichen konnte, ging es Schlag auf Schlag weiter. Damian Schaletzki, Jörg Bossert, Jürgen Kasper und Thomas Biehle takteten das Ergebnis auf 8:4. Nachdem Tobias Krauth gegen den routinierten „Tischtennis-Dino“ Adam Schmalz den Matchball nicht verwandeln konnte, kam das TTC-Schiff noch einmal ins trudeln. Im Schlußdoppel behielten Jörg Bossert und Jürgen Kasper dann aber die Nerven und machten unter großem Jubel den Sack zu.
Hier die Details
TTC 75 Mutschelbach e.V. 1 – TTC Herren 1  9:6
Mit dem Vorhaben im Gepäck, einen Punkt aus den letzten beiden Punktspielen der sich zum Ende neigenden Spielrunde zu ergattern, um sich endgültig den Klassenerhalt zu sichern, fuhr unsere erste Mannschaft zum TTC Mutschelbach, wo es erfahrungsgemäß keine Gastgeschenke zu erwarten gibt.
Schon in den Anfangsdoppeln warfen die Gastgeber, für die es nur noch um die goldene Ananas ging, alles in die Waagschale und führten mit 2:1. Leider stach unser Trumpf-Ass im Doppel Richard Egli/Oliver Nußbaum nicht, dafür hielten Ralf Wollgast/Sven Lehmann den Anschluss. Die Resultate aus den Doppeln sollten später vorentscheidend für den Ausgang des Spiels gewesen sein, denn in den Einzeln waren die Partien in den jeweiligen Paarkreuzen ausgeglichen, aber aus unserer Sicht eben auch nicht mehr, so dass vor den letzten Einzeln im hinteren Paarkreuz die Einheimischen mit 7:6 führten. Bis dahin punkteten Richard Egli, Oliver Nußbaum, Thomas Wolf, Ralf Wollgast und Oliver Kimmich. Aber weder Oliver Kimmich noch Sven Lehmann erzielten gegen ihre unerbittlichen Widersacher den wichtigen siebten Punkt, der das Schlussdoppel ermöglicht hätte. Dies hätte man kampflos gewonnen, da sich ein Mutschelbacher Akteur so schwer verletzte, dass er nicht mehr ins Geschehen eingreifen konnte. Durch den verpassten Punktgewinn muss man also noch eine Woche zittern. Im letzten und entscheidenden Match gegen DJK Rüppurr reicht ein Punkt sicher, um die Abstiegs-Relegation zu verhindern, eventuell auch eine sehr knappe Niederlage. Aber eigentlich besitzt unsere Mannschaft die Stärke dieses sicherlich sehr spannende Spiel zu gewinnen. Sportfans sind dazu recht herzlich eingeladen, das Team hätte Unterstützung verdient.
Hier die Details
TTC Herren 2 – TTC Dietlingen e.V. 3  0:9
Hier die Details
TTC Herren 4 – TTF 1955 Ispringen e.V. 4  8:1
Der designierte Meister hatte zum Saisonabschluß mit dem Tabellenletzten aus dem Nachbarort keine allzu schwere Aufgabe zu lösen. In lockerem Trab wurde das Spiel gemütlich nach Hause geschaukelt.
 
Im Bild von links nach rechts: Thomas Biehle, Martin Schroth, Damian Schaletzki und Emil Georgiev.
Hier die Details
 

 

Woche 11 _2014 Neuigkeiten

13.03.2014 18:30 TV 1891 Öschelbronn e.V. 1 – TTC Jungen 1  1:6                     zugehöriges Gemeindeblatt
14.03.2014 18:15 TTC Schüler 2 – TTG Kleinsteinbach/Singen 1  5:5
14.03.2014 20:30 TTC Herren 2 – ESV Pforzheim 1929 e.V. 1  5:9
15.03.2014 15:30 TV Ottenhausen e.V. 1897 1 – TTC Schüler 2  6:4
16.03.2014 09:30 TTC Herren 3 – TTC 75 Mutschelbach e.V. 3  7:9
TV 1891 Öschelbronn e.V. 1 – TTC Jungen 1  1:6
Auch mit der Meisterschaft in der Tasche geben sich unsere Jungs keine Blöße und
erledigten das Gastspiel erneut im Eiltempo. Einfach Klasse.
Hier die Details
TTC Schüler 2 – TTG Kleinsteinbach/Singen 1  5:5
Ein Spiel zweier gleich starker Teams durften die Zuschauer am Freitag Abend erleben.
Nach knapp zwei Stunden war mit 344:348 Bällen und einem 5:5 das gerechte Unentschieden erspielt
und damit waren am Ende alle zufrieden.
Tuan Phouc Ho durfte sich gleich zweimal im Einzel und zusammen mit seinem Bruder Tuan-Dat auch im Doppel in die
Siegerliste eintragen und war somit erfolgreichster Akteur an diesem Abend.
Die weiteren beiden Zähler steuerte Kevein Lauser und Tuan-dat Ho bei. Morgen geht es bereits erneut in Ottenhausen an die Tische.
Hier die Details
TTC Herren 2 – ESV Pforzheim 1929 e.V. 1  5:9
Im vorletzten Punktspiel hatte unsere zweite Mannschaft den in Bestbesetzung spielenden ESV Pforzheim zu Gast. Obwohl Sven Lehmann nach langer Verletzungspause erstmals wieder in die Harfe griff, und je einmal im Einzel und zusammen mit Heiko Beihofer im Doppel erfolgreich war, kam unser Team um eine weitere Niederlage nicht herum. Diese konnte auch ein gewohnt starker Stefan Theurer mit zwei Einzelsiegen nicht verhindern. In der Mitte und „hinten“ waren die Eisenbahner einfach zu stark, lediglich Holger Kraus konnte noch einen Punkt für seine Farben erkämpfen.
Hier die Details
TV Ottenhausen e.V. 1897 1 – TTC Schüler 2  6:4
Nach knapp zwei Stunden waren wir der Erkenntnis reicher, dass es im vorderen Paarkreuz auch anderswo gute Spieler gibt
und dass man sich als Anfänger in Geduld üben muss, bis erste Loorbeeren verdient werden können.
Die Familie Ho hat dies klippen bereits über wunden und sicherte sich mit ihrem Doppel und den drei Einzel erfolgen im Alleingang
die Ausbeute in Ottenhausen. Verglichen mit dem deutlichen 2:6 aus der Vorrunde eine deutliche Steigerung. Toll.
Hier die Details
TTC Herren 3 – TTC 75 Mutschelbach e.V. 3  7:9

Bar jeglicher Abstiegssorgen wollte unsere dritte Garde im Spiel gegen Mutschelbach noch den siebten Platz erobern. Bis zum 7:3 schien das Vorhaben auch zu gelingen. Nach den Doppeln führte man durch Jörg Bossert/Peter Theurer und Tobias Krauth/Damian Schaletzki mit 2:1, in den Einzeln stellte das Team nach Erfolgen von Jörg Bossert(2x), Johannes Ringwald, Tobias Krauth und Damian Schaletzki auf 7:3. Fortan sollte unserer Mannschaft aber kein einziger Sieg mehr gelingen. Vor allem in den fünften Sätzen waren die Mutschelbacher die Glücklicheren, und nahmen noch beide Punkte mit nach Hause.
Hier die Details
 

 

Woche 10 _2014 Neuigkeiten

07.03.2014 19:30 TTV Ettlingenweier 1980 e.V. 1 – TTC Herren 1  9:3                     zugehöriges Gemeindeblatt
07.03.2014 20:15 TTC Eisingen e.V. 1 – TTC Herren 2  9:1
07.03.2014 20:15 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1 – TTC Herren 4  0:8
09.03.2014 09:30 TTC Herren 3 – 1. TC Ittersbach 2  9:4
09.03.2014 09:30 TTC Herren 1 – Post Südstadt Karlsruhe e.V. 1  8:8
 
TTV Ettlingenweier 1980 e.V. 1 – TTC Herren 1  9:3
Beim ungeliebten TTV Ettlingenweier setzte es eine auch in dieser Höhe verdiente 3:9 Niederlage. Die Geschichte ist schnell erzählt, denn nach einem Rückstand im Doppel (nur Egli/Nußbaum punkteten) geriet man schnell mit 1:5 in Rückstand und der Sieger stand so gut wie fest. Lediglich Ralf Wollgast und Stefan Theurer konnten mit 2 Einzelsiegen Kosmetik betreiben.
Hier die Details
TTC Eisingen e.V. 1 – TTC Herren 2  9:1
Unsere 2. Mannschaft sei an dieser Stelle vor dem Spielbericht einmal lobend erwähnt, denn in dieser Saison ist für sie so gut wie alles schief gelaufen. Neben dem Verlust von einigen Stammspielern musste sie auch noch ständig Spieler für die 1. Mannschaft abstellen und zu deren Klassenerhaltskampf beitragen (Danke!). So kam es am vergangenen Freitag nicht zum ersten Mal vor, dass man ein Spiel quasi schon vor dem 1. Ballwechsel verloren hatte. In Eisingen hieß es am Ende 9:1 für das Heimteam und nur Armin Lippenberger gelang der Ehrenpunkt. Nach den am Samstagmorgen geführten obligatorischen Interviews soll wenigstens das Pils in einem Eisinger Traditionslokal gemundet haben.
Hier die Details
1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1 – TTC Herren 4  0:8
B U U U U U M M M M M M
Die Vierte lieferte an diesem Wochenende ein wahres Meisterstück ab. Ja, wir fuhren sehr zuversichtlich zum „Endspiel“ um die Meisterschaft beim Tabellenzweiten in Königsbach. Wir wussten, dass uns die Gastgeber liegen und wir bei einem normalen Spielverlauf drei oder maximal vier Spiele abgeben würden. Aber dass die kurze „Spinnerei“ einer Vorbesprechung zwischen dem Capitano und seinem Vize (bei optimalem Verlauf ist sogar ein 8:0 möglich …) Wirklichkeit werden würde, damit hat keiner gerechnet.
Hervorheben bei dieser Sternstunde kann man eigentlich keinen aus der Mannschaft, es war von allen eine Klasseleistung. Als der Edelfan HPW eine halbe Stunde nach Spielbeginn eintraf, staunte er wegen des Zwischenstandes von 0:4  Bauklötze. Gegen die sich dann langsam aus der Schockstarre lösenden Gastgeber dauerte die zweite Hälfte der Partie zwar etwas länger, trotzdem feierten die Jungs nach gerade einmal 75 Minuten Spielzeit einen sensationellen 8:0 Erfolg.
Damit ist der Mannschaft die Titelverteidigung in der C-Klasse nur noch theoretisch zu nehmen. Der Sekt kann schon mal kalt gestellt werden!
Hier die Details
TTC Herren 3 – 1. TC Ittersbach 2  9:4
Aller Abstiegssorgen voll entledigt hat sich die dritte Mannschaft mit dem Heimsieg gegen Ittersbach. Somit kann man in den verbleibenden drei Saisonspielen locker aufspielen, die Pflicht ist erledigt, alles andere ist jetzt Kür.
Hart umkämpft waren alle drei Eingangsdoppel, welche sämtlich in den Entscheidungssatz gingen. Zwei Mal hatten dabei die Gäste das glücklichere Ende auf ihrer Seite. Mit drei glatten Erfolgen wießen Jörg Bossert, Peter Theurer und Johannes Ringwald ihren Mitspielern die Richtung vor. Nachdem Ittersbach verkürzen konnten, sorgten Thomas Biehle, Tobias Krauth und erneut Jörg Bossert für den Zwischenstand von 7:3 und damit für die Vorentscheidung. Noch einmal schlugen de Gäste zurück, doch Johannes Ringwald und Jürgen Kasper machten den Sack endgültig zu.
Hier die Details
TTC Herren 1 – Post Südstadt Karlsruhe e.V. 1  8:8
Ganz anders als am Freitag abend verlief 2 Tage später das Heimspiel der ersten mannschaft gegen den Tabellenzweiten Post Karlsruhe. Obwohl man auch in diesem Match ständig einem Rückstand hinterherlaufen musste, zeigte man einen unbändigen Kampfgeist und eine tolle Moral. 1:2 nach den Doppeln (es punkteten Wollgast/Kimmich) und drei Niederlagen von Brett 1-3 ließen beim 1:5 Rückstand wiederum Schlimmes befürchten. Oliver Kimmich zeigte endlich auch in der „Mitte“ ein beherztes Spiel und konnte verkürzen. Hinten teilte man sich die Punkte, Stefan Theurer war ganz knapp siegreich. 3:7 stand es, als Kämpfer Oliver Nußbaum der einzige Sieg im vorderen Paarkreuz gelang. Die an diesem Tag goldene Mitte mit Ralf Wollgast und erneut Oliver Kimmich brachten die Gäste mit ihren Siegen ins Wanken und es stand nur noch 6:7. Als sich Stefan Theurer gegen den bärenstarken Nienhüser klar geschlagen geben musste, schien das Spiel trotz großem Kampf verloren. Aber Ersatzmann und Stratege Armin Lippenberger bewies wieder einmal, dass Tischtennis nicht planbar ist. Mit einem überraschenden 5-Satz Sieg, den das Schlussdoppel Egli/Nußbaum vergolden konnte, war er am Ende Garant für den Punktgewinn.
Hier die Details
 

Woche 9 _2014 Neuigkeiten

Raiba erstürmt den TTC auf dem Kirchberg                     zugehöriges Gemeindeblatt
Einen Tag nach der Übernahme der Schule durch die Narren, hatte auch der TTC Ersingen auf dem Kirchberg unerwarteten Besuch. In festlicher Verkleidung eroberten Anette Waidelich und Gefolgsmann Richard Weber die heiligen Hallen und hatten allerlei Spendables dabei.
Die Trikotspende erfreut die TTC Aktiven von Jung bis Alt und diese bedanken sich daher recht herzlich für die willkommene Erneuerung der Garderobe.
So runderneuert geht es nun mit neuem Schwung auf Punktejagd.
 
Vielen herzlichen Dank an die Raiffeisenbank Ersingen im Namen der gesamten Vorstandschaft und der Aktivität.
 
 
 
 
 

Woche 8 _2014 Neuigkeiten

17.02.2014 18:15 TTC Schüler 1 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1  2:6                           zugehöriges Gemeindeblatt
18.02.2014 18:15 1. TC Ittersbach 1 – TTC Jungen 1  1:6  MEISTERSCHAFT perfekt
22.02.014 Bezirksrangliste in Wössingen (Nominiert: Lukas, Florentin, Niko, Nina, Maxie, Lea, Dennis (Freigestellt))  Hier die Details
 
TTC Schüler 1 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1  2:6
Tja, die war ein Spiel nach dem berühmten Satz mit X.
Nach den Doppeln die beide deutlich mit 3:0 jeweils für ein Lager ausfielen
war die Welt noch in Ordnung. Vogel/Sorger hatten für unsere Farben gepunktet.
Die ersten beiden Spiele im vorderen Paarkreuz waren dann aber bereits richtungsweisend.
Beide waren schnell 0:2 zurück ehe etwas Kampfgeist aufkam.
Maxie vorlor dann im 4ten Satz, da Sie aber erstmals im vorderen Paarkreuz spielt, kann man dies unter Lehrgeld zahlen abhaken.
Nina hatte den Dreh dann eigentlich raus und verkürzte gekonnt auf 2:2, ehe dann zunächst ein Matchball bei 10:9 leicht vergeben wurde,
um dann zwei Bälle später als Verliererin den Tisch verlassen zu müssen.
Der Rest ist schnell erzählt. Lea Vogel gelang nach 0:2 Rückstand die Aufholjagd und erspielte den weiteren Zähler zum Endstand.
Ein wenig scheinen die Kräfte nach der langen Saison zu schwinden. Haltet noch ein wenig durch dann ist die Saison geschafft.
Hier die Details
1. TC Ittersbach 1 – TTC Jungen 1  1:6
Mit einem in dieser Höhe verdienten 6:1 haben sich unsere Jungs 3 Spieltage vor Schluß die Meisterschaft in der Bezirksklasse Pforzheim in der Altersklasse
Jugend gesichert. Bedenkt man, dass mit Spitzenspieler Dennis Nußbaum noch 2, alle anderen sogar noch 3 Jahre in der Schüleralterklasse
spielberechtigt sind bekommt dieser Triumph noch einen größeren Stellenwert.
Tolle Show auch dieses Spiel in Ittersbach, wo technische und taktische Überlegenheit Basis für den klaren Erfolg waren.
Einzig das Eingangsdoppel, welches in der Verlängerung des 5ten Satzes verloren ging, zeigt dass auch Ittersbach Spieler-Innen,
in seinen Reihen hat, die ihr Handwerk verstehen.
Hier die Jungs von links:
Niko Wackernagel, Florentin Kainhofer, Dennis Nußbaum, Lukas Reiling
Hier die Details
 

Woche 7 _2014 Neuigkeiten

13.02.2014 18:30 TTF Pforzheim e.V. 1 – TTC Schüler 1  6:3                                 zugehöriges Gemeindeblatt
13.02.2014 20:15 Polizei SV 1923 e.V. Pforzheim 1 – TTC Herren 3  9:5
14.02.2014 18:15 TTC Jungen 1 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1  6:0
14.02.2014 18:15 TTC Schüler 2 – TB Wilferdingen e.V. 1  5:5
14.02.2014 20:30 TTG Kleinsteinbach/Singen 2 – TTC Herren 1  9:6
15.02.2014 18:00 TV Ottenhausen e.V. 1897 1 – TTC Herren 2  9:4
16.02.2014 09:30 TTC Herren 4 – TTG Wössingen e.V. 3 
8:4
 
 
 
 
TTF Pforzheim e.V. 1 – TTC Schüler 1  6:3
Nicht die beste Form erwischte unsere erste Schüler Garde beim TTF.
1:1 nach den Doppel, Lea Vogel / Cedric Sorger waren erfolgreich, ging es
im ersten Durchgang mit gerechtem Spieleteilen weiter. Nina Kallauch und Lea Vogel konnten Punkten,
so dass es vor den abschließenden 4 Partien 3:3 Stand. Im zweiten Durchgang war dann aber der Wurm drin
und es sollte kein Sieg mehr auf unserer Habenseite landen. Schade, damit schwinden die Chancen auf einen Meister Coup deutlich.
Hier die Details
Polizei SV 1923 e.V. Pforzheim 1 – TTC Herren 3  9:5
Ganz starker Beginn der dritten Mannschaft bei der Polizei, Bossert/Theurer und Ringwald/Schroth sorgten für eine 2:0 Führung. Anschließend klebte ein wenig das Pech an unseren Schlägern, als drei Spiele in Folge im fünften Satz abgegeben wurden. Die beiden Strategen aus der Vierten, Martin Schroth und Thomas Biehle, hielten das Spiel bis zum 4:4 trotzdem ausgeglichen. Nach zwei weiteren Erfolgen der Gastgeber verkürzte Peter Theurer auf 6:5 und schürte noch einmal die Hoffnung auf einen Teilerfolg, aber nur noch für kurze Zeit.
Hier die Details
TTC Jungen 1 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1  6:0
Dem deutlichen 6:1 aus der Vorrunde wollten unsere Jungs noch einen drauf setzen
was auch eindrucksvoll gelang. Noch drei Punkte aus den letzten vier Spieln, dann können
die Jungs, Dennis Nußbaum, Lukas Reiling, Florentin Kainhofer und Niko Wackernagel die nächste
Meisterschaftdfeier planen.
Hier die Details
TTC Schüler 2 – TB Wilferdingen e.V. 1  5:5
Knapp 2 Stunden auf und ab, bis letztlich das Unentschieden feststand.
Mit Volldampf ging es los und so stand es nach den Doppeln 2:0 für uns.
Ihren ersten Sieg feierten dabei unsere beiden Jüngsten Finn Aydt und Jannes Kuschel.
Das Gebrüder Duo Ho siegte am Nachbartisch.
Im vorderen Paarkreuz wurden dann die Punkte geteilt,
wobei Tuan-Dat Ho der glückliche Sieger war.
Im hinteren Paarkreuz konnten Jannes und Finn zwar mithalten, für einen Sieg ist es aber noch zu früh.
Also 3:3 vor dem 2ten Durchgang.
Diesesmal konnte sich auch Tuan-Phouc Ho in die Siegerliste eintragen und zusammen mit seinem
Bruder unsere Farben mit 5:3 in Führung bringen. Finn und Jannes hatten es nun in der Hand ggf. das
I-Tüpfelchen zu setzen, was aber leider nicht gelang. Finn war dabei der unglücklichere, da er nach 2:0
Satzführung das Spiel noch abgab. Ein tolles und spannendes Spiel, welches nicht zuletzt wegen eines
Satzes mit 21:19 für Heiterkeit sorgte.
Hier die Details
TTG Kleinsteinbach/Singen 2 – TTC Herren 1  9:6
Ganz knapp verfehlte unsere erste Mannschaft den angestrebten Punktgewinn bei der knappen Niederlage als Gast der TTG Kleinst./Singen. In einem dramatischen Finale versuchte Jörg Bossert das Unentschieden zu retten, während das Schlussdoppel Richard Egli/Oliver Nußbaum bereits den Tisch als Sieger verlassen hatte. Trotz allergrößtem Kampfgeist unterlag unser Vorstand aber 9:11 im fünften Satz, so dass man bei tropischen Temperaturen in der Singener Sporthalle am Ende des Tages mit leeren Händen dastand. Mit Ausnahme einer kleinen Schwächephase, als die Pfinztäler von 2:3 auf 5:3 stellten, hielt unser Team das Geschehen jederzeit offen. Vorteile verschaffte man sich sogar im Doppel, wo Richard Egli/Oliver Nußbaum und Oliver Kimmich/Holger Kraus für eine 2:1 Führung sorgten. Im ausgeglichenen vorderen Paarkreuz holte Richard Egli und Oliver Nußbaum je einen Punkt, in der „Mitte“ und im hinteren Paarkreuz gab es allerdings durch Oliver Kimmich bzw. Holger Kraus jeweils nur ein Erfolgserlebnis. Nach dem verpassten Punktgewinn richtet sich der bange Blick immer noch Richtung Abstiegszone, in den restlichen vier Begegnungen sollte man aber die entscheidenden rettenden Punkte erkämpfen.
Hier die Details
TV Ottenhausen e.V. 1897 1 – TTC Herren 2  9:4
In Ottenhausen zeigte unsere zweite Garde eigentlich ein gutes Spiel, da sich aber in den wichtigen Momenten das Glück erneut abwendete, musste man eine weitere Niederlage einstecken. Sinnbildlich für die vermaledeiten Saison waren wieder einmal die Eingangsdoppel. Während Armin Lippenberger/Peter Theurer ihr Doppel erfolgreich absolvierte, haderten Stefan Theurer/Holger Kraus sowie Florian Schuster/Thomas Nußbaum nach sehr knappen Fünfsatzniederlagen mit dem Schicksal.Bis zur Halbzeit wurden in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt, Stefan Theurer, Florian Schuster und Armin Lippenberger hielten das Match damit noch offen. In der zweiten Hälfte gelang dies leider nicht mehr, da die knappen Spiele alle die Gastgeber für sich entscheiden konnten. Nun bleibt die Hoffnung auf das Reglement, ob der neunte Rang der Bezirksklasse für die Relegationsspiele reicht.
Hier die Details
TTC Herren 4 – TTG Wössingen e.V. 3  8:4
Spitzenspiel in der Kirchbergturnhalle, die vierte Mannschaft empfing als Tabellenführer den Dritten TTG Wössingen 3, ebenfalls mit zwei Verlustpunkten auf dem Konto, aber noch mit einem Spiel im Rückstand. Die Vierte war auf Revanche aus, hatte man das Hinspiel in Wössingen doch mit 4:8 verloren.
Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten, es entwickelte sich von Beginn an eine hochklassige und umkämpfte Partie. In den Doppel wurden – wie in der Vorrunde – die Punkte geteilt. Während Thomas Biehle und Damian Schaletzki in vier Sätzen die Oberhand behielten, mussten sich Tobias Krauth und Martin Schroth in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz legten Thomas und Tobias die Grundlage für einen erfolgreichen Sonntag Vormittag. Nachdem die Gäste verkürzt hatten, stellte Damian umgehend den alten Abstand wieder her. Drei Erfolge in Serie durch Thomas, Tobias und Martin zum zwischenzeitlichen 7:2 sorgten dann für die Vorentscheidung. Thomas war es dann vorbehalten, nachdem die Gäste noch einmal verkürzt hatten, den Sack endgültig zu zu machen.
Hier die Details

Woche 6 _2014 Neuigkeiten

07.02.2014 18:00 TTV Hohenwart 1987 e.V. 1 – TTC Jungen 1 1:6   zugehöriges Gemeindeblatt
07.02.2014 20:30 TTC Herren 2 – TV Kieselbronn eV 1 9:7
09.02.2014 09:30 TTC Herren 1 – TTC Langensteinbach e.V. 1  9:4
09.02.2014 09:30 TTC Herren 3 – TV Neulingen 1  9:4
 

 

 
TTV Hohenwart 1987 e.V. 1 – TTC Jungen 1 1:6
Hohenwart, eigentlich mit konkurrenzfähigen Spielern in der Aufstellung,
trat bedauerlicherweise nur mit drei Spielern an und war somit direkt ohne Chance.
Pechvogel des Tages aus unserer Sicht war Lukas Reiling, der sich während dem Spiel
verletzte und so aus seiner 2:1 Satzführung noch eine 5 Satz Niederlage wurde.
Die anderen Begegnungen verliefen unter dem Motto „Hase und Igel“.
Hier die Details
TTC Herren 2 – TV Kieselbronn eV 1 9:7
Als um 0:06 Uhr das Schlussdoppel Stefan Theurer/Holger Kraus  viel umjubelt den ersten Matchball verwandelte und den verdienten 9:7 Sieg sicherstellte, machte sich ein seltenes Gefühl breit. Nach sechs zum Teil deftigen Niederlagen in Folge durfte unsere Zweite endlich mal wieder ein Erfolg feiern, der aus der Quelle des unbedingten Siegeswillen entsprang. Außer dem  im Einzel zweifach erfolgreichen Stefan Theurer hatte Routinier Armin Lippenberger mit drei Punkten den Löwenanteil des erfreulichen späten Abends. In seiner unnachahmlichen Art verbreitete er Optimismus, wovon auch Florian Schuster profitierte, der nach einer bravurösen  Vorstellung seine Farben in einer sehr wichtigen Phase mit 7:6 in Führung brachte. Nicht zu  vergessen Thomas Nußbaum´ s Einzelsieg, der ebenfalls dafür sorgte, dass man mit einem hauchdünnen Vorsprung ins entscheidende Schlussdoppel ging.
Hier die Details
TTC Herren 1 – TTC Langensteinbach e.V. 1  9:4
Auf Regen folgt Sonnenschein. So auch bei den Herren des TTC Ersingen. Hagelte es am letzten Wochenende für unsere Mannschaften Niederlagen, so herrschte diesmal nach drei Siegen eitel Sonnenschein.
Besonders heiter die Mienen bei den Akteuren der ersten Mannschaft nach dem 9:4 gegen Langensteinbach. Mit diesem Sieg und damit erreichten 13:13 Punkte vertrieb man wohl endgültig das Abstiegsgespenst. Bis es aber soweit war musste man aber eine Menge Arbeit verrichten. Nach den Doppeln führte unser Team mit 2:1, nach dem Richard Egli/Oliver Nußbaum und Oliver Kimmich/Stefan Theurer ihre Pflicht erfüllten. Eine Duftmarke setzte dann der überragende Oliver Nußbaum mit einem 3:2-Sieg gegen den bulgarischen Starspieler Stoyanov, während parallel dazu Richard Egli mit dem gleichen Ergebnis siegreich war. Im mittleren Paarkreuz musste man den Gästen den Vortritt lassen, „hinten“ konnten aber Oliver Kimmich und Stefan Theurer mit ihren Punkten  den 6:3 Zwischenstand herstellen. Oliver Nußbaum avancierte mit seinem zweiten Einzelsieg letztlich zum Matchwinner, nach seinem nach Dreisatzsieg stellte er die Weichen endgültig auf Sieg. Vollendet wurde die Partie dann mit Erfolgen von Thomas Wolf und Ralf Wollgast, der sogar einen 0:2 Satzrückstand noch drehte und somit den neunten Punkt erzielte.
Hier die Details
TTC Herren 3 – TV Neulingen 1  9:4
Mit dem 9:4 Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrenten TV Neulingen verschaffte sich unser drittes Team etwas Luft. Männer des Tages waren zweifellos Peter Theurer und Jürgen Kasper mit zwei Siegen im Einzel und dem gemeinsamen Erfolg im Doppel. Thomas Biehles Weste blieb mit seinem Sieg im Einzel und im Doppel zusammen mit Jörg Bossert ebenso weiß. Den fehlenden neunten Punkt erzielte Jörg Bossert im Einzel.
Hier die Details

Woche 5 _2014 Neuigkeiten

28.01.2014 20:30 Polizei SV 1923 e.V. Pforzheim 3 – TTC Herren 4 1:8     Zugehöriges Gemeindeblatt
29.01.2014 18:30 TTG Kleinsteinbach/Singen 1 – TTC Schüler 1 1:6
31.01.2014 18:15 TTC Jungen 1 – TTF Pforzheim e.V. 2
6:1
31.01.2014 18:15 TTC Schüler 2 – TTC Stein e.V. 1 2:6
31.01.2014 20:00 TTC Tiefenbronn e.V. 1 – TTC Herren 2  9:0
31.01.2014 20:15 TTC Eisingen e.V. 2 – TTC Herren 3 9:4
31.01.2014 20:30 TG Aue 1895 e.V. 1 – TTC Herren 1 9:4
 
 
Polizei SV 1923 e.V. Pforzheim 3 – TTC Herren 4 1:8
Mit dem 8:1 Erfolg bei der dritten Garnitur des Polizei SV Pforzheim hat die Vierte wieder eine Duftmarke in der C-Klasse gesetzt. Bis das deutliche Ergebnis feststand, war aber viel mehr Arbeit notwendig, als es den Anschein hat.
Eine perfekte Grundlage für den Spielverlauf wurde in den Doppel gelegt. Nachdem Damian Schaletzki und Thomas Biehle den ersten Satz regelrecht verschlafen hatten, senkten sie im weiteren Verlauf die Fehlerquote deutlich und erlangten dadurch die Kontrolle über das Spiel. Die Sätze 2, 3 und 4 wurden in der Folge mehr oder weniger klar nach Hause gespielt. Demgegenüber waren Martin Schroth und Tobias Krauth im zweiten Doppel von Beginn an mit ihren Gegnern auf Augenhöhe. Mit einer gehörigen Portion Glück konnten die ersten beiden Sätze knapp gewonnen werden, gegen die jetzt resignierenden Widersacher war der dritte Satz nur noch Formsache.
Der bis dato noch ungeschlagene Spitzenspieler der Gastgeber verkürzte anschließend in vier engen Sätzen gegen Tobias auf 1:2. Postwendend stellte Thomas den alten Abstand wieder her. Die beiden folgenden Punkte im hinteren Paarkreuz bedeuteten die Vorentscheidung. Während Martin seinen Gegenüber mit rückenschonender Spielweise in drei Sätzen kontrollierte, musste Damian gegen den unbequem spielenden Routinier der Gastgeber über die volle Distanz gehen. Trotz eines 0:2 Satzrückstandes gelang es ihm, den Kopf noch aus der Schlinge zu ziehen.
Mit großer Spannung erwartet wurde das anschließende Spitzenduell. Den ersten Satz musste Thomas klar abgeben. Deutlich war zu sehen, dass er mit dem Kopf nicht beim eigenen Spiel war, sondern das auf dem Nebentisch ausgetragene Duell von Damian beobachtete. Im zweiten Satz sah es zunächst anders aus. Bis zum 7:2 hatte Thomas seinen Gegner klar im Griff. Durch zwei leichte Fehler verlor er seinen Rhythmus, plötzlich stand es 9:9. Eine taktische Variante brachte dann aber doch noch die zwei benötigten Punkte zum Satzgewinn und die Sicherheit zurück. Mit sicherem Aufbauspiel dominierte er die Sätze 3 und 4. Die immer wieder eingestreuten, platzierten Angriffsschläge zogen seinem Gegenüber endgültig den Zahn. Noch einmal ganz eng wurde es im zweiten Einzel von Tobias. Im vierten Satz befand er sich beim Stand von 6:8 bereits auf der Verliererstraße, als der Capitano von außen eingriff und eine Auszeit nahm. Die Spielweise wurde ein klein wenig nachjustiert, einmal tief durchgeatmet und mit konzentrierter Spielweise gelang es Tobias, das Blatt doch noch zu wenden. In souveräner Manier setzte Martin den Schlussstrich unter die Partie. Lediglich im dritten Satz brachte er sich selbst in die Bredouille als er sich zu viele „Schroth’s“ erlaubte.
Hier die Details
TTG Kleinsteinbach/Singen 1 – TTC Schüler 1 1:6
Mit Ersatz, Maxie Kimmich mußten passen und Tuan Phouc Ho sprang in die Presche, machten wir uns auf nach Kleinsteinbach mit der Frage:
Spielt Kevin Ngyuen, oder nicht ? Da er in der Rückrunde wohl nur Jugend spielt, war Kleinsteibach im Prinzip ohne Chance.
Der Ehrentreffer gelang gegen Tuan Phouc, in drei knappen Sätzen und der Erkenntnis, dass dieses Spiel auch anders herum hätte ausgehen können.
Ansonsten lauert die Truppe, vorrübergehend auf Platz eins geklettert, mit Nina Kallauch, Lea Vogel, Cedric Sorger auf die Chance, doch noch ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitzureden.
Hier die Details
TTC Jungen 1 – TTF Pforzheim e.V. 2 6:1
Wieder eine tolle Leistung unserer jungen Truppe die zielstrebig der zweiten Meisterschaft in Folge entgegenstrebt.
Einzig Thomas Selensky, einer der besten Spieler in der Liga, vermochte unserem Lukas Reiling ein Bein zu stellen.
Hier die Details
TTC Schüler 2 – TTC Stein e.V. 1 2:6
TTC Stein mit einem Bein bereits Meister der Liga gönnte sich den Einsatz eines Nachwuchsspielers,
so dass wir im Doppel mit Tuan Dat Ho/Emma Kunzmann und einem Einzelsieg durch Emma Kunzmann
etwas vom Kuchen abbekommen haben. Mehr war aber nicht zu erben.
Hier die Details
TTC Tiefenbronn e.V. 1 – TTC Herren 2  9:0 (Nicht angetreten)
TTC Eisingen e.V. 2 – TTC Herren 3 9:4
Hier die Details
TG Aue 1895 e.V. 1 – TTC Herren 1 9:4
Hier die Details
Einen rabenschwarzen Freitag erlebte die Herrenabteilung des TTC Ersingen. Just an diesem Tag, an dem die ersten drei Mannschaften gleichzeitig Punktspiele in ihrem Terminkalender markiert hatten, fehlten wegen Verletzungen oder anderweitiger Verhinderungen so viele Akteure, dass man eine Mannschaft opfern musste. Dies traf letztlich die Zweite, die damit kampflos beide Punkte dem TTC Tiefenbronn überließ. Fraglos ein neuer negativer Höhepunkt unserer Bezirksklassen-Mannschaft.
So kam es also, dass unsere erste Mannschaft mit dreifachem Ersatz beim abstiegsgefährdeten TG Aue anzutreten hatte. Anstelle Thomas Wolf, Oliver Kimmich und Sven Lehmann sprangen Stefan Theurer, Holger Kraus und Jörg Bossert in die Bresche, was freilich die Chancen auf einen wichtigen Auswärtssieg schmälerte. Die Hoffnung, bei einem optimalen Spielverlauf dennoch einen Tupfen zu holen, erhielt mit der überraschenden Niederlage unseres Einser-Doppels Richard Egli/Oliver Nußbaum aber einen erheblichen Dämpfer. Während die Auer erwartungsgemäß auch das zweite Doppel für sich entschieden, verkürzten Stefan Theurer/Holger Kraus, die im Übrigen sehr prächtig miteinander harmonierten, wenigstens auf 1:2. Unter hitziger Atmosphäre gingen im vorderen Paarkreuz beide Einzel an die Gastgeber, besonders unnötig die Niederlage von Richard Egli, der beileibe nicht seinen besten Tag erwischt hatte. Unbeeindruckt von alldem gab der heuer wie entfesselt aufspielendem Stefan Theurer seinem weit höher gehandelten Widersacher eine Lehrstunde, da aber Ralf Wollgast trotz ausgeglichenem Geschehen nicht punkten konnte, blieb der Rückstand gleich. Auch im hinteren Paarkreuz schaffte unser Team nur ein Unentschieden, sodass es nach dem Sieg von Holger Kraus zur „Halbzeit“ 3:6 stand. Oliver Nußbaum erzielte zwar in gewohnt souveräner Manier den vierten Punkt, dies sollte dann aber auch der letzte an diesen Abend gewesen sein. Nun gilt es dieses Spiel schnell zu vergessen und sich auf das nächste Spiel gegen den Tabellenletzten Langensteinbach vorzubereiten. Dort kann man die entscheidenden Punkte gegen den Abstieg holen.
Achtbar schlug sich unsere Dritte beim Tabellenführer Eisingen. Mit den vier erzielten Punkten kann man sicherlich durchaus leben. Drei davon erzielten Peter Theurer und Jürgen Kasper, die je ein Einzel und zusammen das Doppel gewannen. Den vierten Sieg erzielte Damian Schaletzki, der nach einer tollen Leistung mit Günther Stöckle einen namhaften Spieler in die Schranken wies.

 

Woche 4 _2014 Neuigkeiten

23.01.2014 18:30 TTC Tiefenbronn e.V. 1 – TTC Schüler 2  6:1     zugehöriges Gemeindeblatt
24.01.2014 18:15 TTV Bilfingen e.V. 1 – TTC Jungen 1  4:6
24.01.2014 18:15 TTC Schüler 1 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1  6:1
24.01.2014 20:30 TTC Herren 2 – TTG Kleinsteinbach/Singen 3  5:9
26.01.2014 09:30 TTC Herren 1 – EK Söllingen 1  9:2
26.01.2014 09:30 TTC Herren 3 – TTV Bilfingen e.V. 1  3:9
 
 
  
TTC Tiefenbronn e.V. 1 – TTC Schüler 2  6:1
Ein Quäntchen entschlossener und routinierter zeigten sich die Kontrahenten aus Tiefenbronn.
Einzig Tuan Phouc Ho war es vorbehalten, nach tollem Kampf mit 11:9 im 5ten Satz, ein Spiel nach Hause zu holen.
Hier die Details
TTV Bilfingen e.V. 1 – TTC Jungen 1  4:6
Spannung pur geboten im Nachbarschaftsduell, Hitchcock hätte seine Freude gehabt.
Bilfingen legt los wie die Feuerwehr und überfährt unsere Doppel nach Belieben zur 2:0 Führung. Was war denn da los ?
Im Anschluß mußte unser Lukas Reiling in einem mitreisenden Spiel, dem Besten der Liga Max Schwager, im 5ten Satz den Vortritt lassen,
also 3:0 für Bilfingen. Nach vielen, bislang vergeblichen, Anläufen auf den Sieg gegen das Nachbardorf, keimte in Bilfingen ungeahnte Zuversicht auf den ersten Coup.
Unbeeindruckt von der aktuellen Lage zeigte sich allerdings ein Dennis Nußbaum in Topform und sicherte mit einem deutlichen Sieg über Gabriel Engels, den amtierenden
Bezirksmeister der Schüler unter 15Jahre, den Anschluß zum 1:3 aus unserer Sicht.
Florentin Kainhofer, in seiner bekannt entspannten Art, stellte mit seinem Sieg den Anschluß zum 2:3 her.
Ein erstes Durchatmen unter den zahlreich mitgereisten Fans machte sich breit.
Niko Wackernagel war es dann gegönnt, nach 0:2 Satzrückstand, im 5ten Satz den Ausgleich zu sichern.
Danach zeigte erneut Dennis, dass die erste Partie keine Eintagsfliege war und siegte abermals souverän. Hurra, die 4:3 Führung war geschafft.
Bilfingen wollte sich allerdings noch nicht geschlagen geben und konterte im besten Spiel des Tages, welches Gabriel Engels gegen Lukas Reiling
im 5ten Satz nach Abwehr von zwei Matchbällen, doch noch für sich entscheiden konnte. Also 4:4.
Alle Hoffnungen ruhten nun auf dem zweiten Paarkreuz, welches bereits im Hinspiel den ebenfalls 6:4 Erfolg sicherstellte.
Tatsächlich sollte das Ersinger Lager nicht enttäuscht werden und sah in Folge erneut einen klaren Sieg durch Florentin Kainhofer
und den zweiten Streich im 5ten Satz durch Niko Wackernagel. So viele „Blaue Augen“ haben wir allerdings selten aus einer Partie mitgenommen.
Gratulation an Bilfingen für diesen spannenden und fairen Wettkampf….eigentlich seid ihr heute mal dran gewesen…
Hier die Details
TTC Schüler 1 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1  6:1
Ottenhausen mit 2 Spielern Ersatz konnte nicht den Druck aufbauen, wie dies noch in der Vorrunde der Fall war.
Ein knappes und ein deutliches Doppel ebneten den Weg für den klaren 6:1 Erfolg, der nur durch eine 5 Satz Niederlage
unserer Jüngsten, Maxie Kimmich, die sich mit tollen Leistungen ins erste Paarkreuz gespielt hat, einen kleinen Schönheitsfleck eralten hat.
Ansonsten dominierten Nina Kallauch, Maxie Kimmich, Lea Vogel, Cedric Sorger mit ihren Siegen das Geschehen. Toll.
Hier die Details
TTC Herren 2 – TTG Kleinsteinbach/Singen 3  5:9
Mündete für die zweite Garde in der vergangenen Spielrunde einen in allen Belangen optimalen Verlauf zum Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksklasse, so scheint sich in dieser Saison alles ins Umgekehrte zu drehen. Gewichtige Abgänge von Thomas Wolf(erste Mannschaft)und Hans Wackernagel(Pause) addiert mit Verletzungspech(Sven Lehmann, Heiko Beihofer) katapultiert unser Team in eine fast aussichtslose Lage. Ursprünglich sollte gegen Kleinsteinbach/Singen unbedingt ein Sieg her, nachdem man nach Ende der Vorrunde noch Punktgleich war, jedoch Verstanden es die Pfinztäler sich auf zwei Positionen erheblich zu Verstärken. So reichte auch ein alles überragender Stefan Theurer nicht, eine Trendwende einzuleiten. Zu seinem Erfolg im Doppel mit Holger Kraus und seinen beiden Einzelsiegen gesellten sich lediglich Erfolge durch Armin Lippenberger und Florian Schuster. Nach der neuerlichen 5:9-Niederlage schrumpft die Chance, sich aus dem tiefen Abstiegsgestrüpp zu entwirren auf ein Minimum.
Hier die Details
TTC Herren 1 – EK Söllingen 1  9:2
Nach einem sehr überzeugendem 9:2-Sieg gegen den Tabellenletzten EK Söllingen verschafft sich unsere erste Mannschaft vorläufig ein wenig Luft im Abstiegskampf der Bezirksliga. Dass der Sieg etwas zu hoch ausgefallen ist, störte keinen unserer Akteure, im Gegenteil, ein gutes Spielverhältnis könnte bei Punktgleichheit in der Endabrechnung durchaus nützlich sein. Frühzeitig gewarnt wurde man durch die unerwartete Niederlage unseres Einser-Doppels Richard Egli/Oliver Nußbaum, durch Erfolge von Thomas Wolf/Ralf Wollgast und Oliver Kimmich/Stefan Theurer gelangen unsere Mannen aber dennoch in eine günstige Ausgangsposition. Im vorderen Paarkreuz erhöhte Richard Egli und Oliver Nußbaum nach großem Kampf auf 4:1, besonders wichtig der 11:9 Sieg des nervenstarken Oliver Nußbaum im fünften Satz. Ausgeglichen endeten die Paarungen im mittleren Paarkreuz, hier war Ralf Wollgast erfolgreich, ehe Hinten mit zwei glatten Dreisatzsiegen die Weichen auf Sieg gestellt wurden. Oliver Kimmich hatte wenig Mühe mit seinem Widersacher, Stefan Theurer bewies sein momentan formidables Leistungsvermögen. Mit der 7:2 Führung im Rücken war unserem starken vorderen Paarkreuz großen Druck genommen, was Richard Egli und Oliver Nußbaum zu Höchstleistung animierten. Dabei drehte Richard Egli ein fast verlorenes Match noch zu seinen Gunsten, nachdem er bei 0:2 Satzrückstand und 1:5 im dritten Satz eine Auszeit nahm, um danach seinen Gegner nach aller Regel der Kunst zu beherrschen. Den 9:2 Gesamtsieg zementierte schließlich Oliver Nußbaum, der erneut im fünften Satz der Bessere war. Mit 11:11 Punkten befindet man sich im Mittelfeld der Tabelle, hat aber trotzdem nur vier Punkte Polster auf den Relegationsplatz. Vorsicht ist also weiterhin geboten.
Hier die Details
TTC Herren 3 – TTV Bilfingen e.V. 1  3:9
Weit mehr Aussichten auf den Klassenerhalt hat unser drittes Team in der Kreisklasse A. Daran ändert auch die klare 3:9-Niederlage gegen den Nachbarn aus Bilfingen nichts. Bis zum 3:3 konnte unsere Mannschaft das Geschehen offen gestalten, danach zeigten aber die Gäste, dass sie sich vollkommen zu recht in der Spitzengruppe dieser Liga befinden. Peter Theurer/Jürgen Kasper waren im Doppel erfolgreich, in den Einzeln waren es Jörg Bossert und Johannes Ringwald. Am kommenden Wochenende hat man noch das relativ aussichtslose Match beim Spitzenreiter TTC Eisingen II vor sich, danach stehen aber nur Spiele auf dem Programm, in denen man die nötigen Punkte gegen den Abstieg sammeln kann.
Hier die Details

 

Woche 3 _2014 Neuigkeiten

14.01.2014 19:30 TTC Dietlingen e.V. 5 – TTC Herren 3  9:3      zugehöriges Gemeindeblatt
17.01.2014 18:15 TTC Schüler 2 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1 0:6

18.01.2014 15:00 TB Wilferdingen e.V. 1 – TTC Schüler 1  0:6
19.01.2014 09:30 TTC Herren 4 – TTF Pforzheim e.V. 4  8:0
 
TTC Dietlingen e.V. 5 – TTC Herren 3  9:3
Ohne große Ambitionen fuhr die dritte Mannschaft zum Tabellenzweiten nach Dietlingen, gegen den man bereits in der Vorrunde heftig baden gegangen war.
Trotzdem sah es zu Spielbeginn nach einer Überraschung aus, die Doppel Jörg Bossert/Thomas Biehle und Peter Theurer/Jürgen Kasper sorgten für eine Ersinger 2:0 Führung. Anschließend nahmen die Gastgeber das Heft aber fest in die Hand. Lediglich Spitzenspieler Jörg Bossert konnte seine beiden Spiele offen gestalten und einen weiteren Zähler für die Dritte verbuchen.
Hier die Details
TTC Schüler 2 – 1. TTC 1948 e.V. Königsbach 1  0:6
Gegen die Mitstreiter um die Meisterschaft aus Königsbach gab es leider nichts zu erben und
Das Team um Kai Lenhardt mit Lewin Eser, Tuan-Dat Ho und Saskia Rapp hat dennoch keinen Grund die Köpfe
hängen zu lassen. Die Liga ist sehr stark und man kann schließlich nicht von jedem Team immer einen
Platz an der Sonne erwarten.
Hier die Details
TB Wilferdingen e.V. 1 – TTC Schüler 1  0:6
In gleichem Eiltempo erledigte unsere erste Schülermannschaft ihr Gastspiel in Wilferdingen und bleibt somit auf
Tuchfühlung zu den Spitzen Teams aus Stein und Königsbach. Mit etwas Glück ist vielleicht sogar noch der Sprung
nach ganz oben möglich. Mal sehen womit uns die Mädchen Truppe mit Nina Kallauch, Maxie Kimmich, Lea Vogel und dem einzigen Hahn
im Korb Cedric Sorger noch überraschen.
Hier die Details
TTC Herren 4 – TTF Pforzheim e.V. 4  8:0
Nicht viel Federlesens machte die vierte Mannschaft mit der TTF Pforzheim. Ganze fünf Sätze vermochten die Gäste für sich zu entscheiden. Für den deutlichen Erfolg waren Tobias Krauth, Martin Schroth, Damian Schaletzki und Thomas Biehle verantwortlich..
Hier die Details 

 

 

Woche 2 _2014 Neuigkeiten

10.01.2014 18:15 TTC Jungen 1 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1  6:0    zugehöriges Gemeindeblatt
10.01.2014 18:15 TTC Schüler 1 – TTC Schüler 2  6:0
10.01.2014 20:15 TTV Hohenwart 1987 e.V. 1 – TTC Herren 2  9:2
11.01.2014 14:00 TTC Wöschbach 58 e.V. 2 – TTC Herren 1  9:3
 
TTC Jungen 1 – TV Ottenhausen e.V. 1897 1  6:0
Ohne die zwei besten Kräfte war Ottenhausen deutlich schwächer, was sich dem entsprechend im Ergebnis spiegelt.
Lediglich die letzte Partie zwischen Niko Wackernagel und Silas König ging in den 5ten Satz,
wo Niko eine deutliche Führung verspielte, dann aber letztlich den 4ten Matchball zum 13:11 nutzte.
Somit steigt nun die Vorfreude auf das kommende Duell mit unseren Nachbarn aus Bilfingen, die gewiss ihre Besten aufwarten werden.
Hier die Details
TTC Schüler 1 – TTC Schüler 2  6:0
Manchmal kommt man gegen die eigenen Vereinskameraden ins Straucheln,
aber noch nicht diesesmal und so siegte man erneut souverän gegen die Spieler-Innen aus der zweiten Reihe.
Hier die Details
TTV Hohenwart 1987 e.V. 1 – TTC Herren 2  9:2
Begleitet mit dem Vorhaben, den Vorrundensieg zu wiederholen, ging es für unsere Zweite zur Auswärtsreise nach Hohenwart. Da man es aber nicht verstand, die eklatante Doppelschwäche abzustellen, lag man im Nu 0:3 zurück und der Optimismus schien wie weggeblasen. Besonders ärgerlich die vergebenen zwei Matchbälle von Stefan Theurer/Holger Kraus. In den Einzeln setzte sich mit Ausnahme von Stefan Theuerer, bei dem Aufwand und Ertrag stimmte, die Misere unvermindert fort. Heiko Beihofer war verletzungsbedingt zu sehr gehandicapt, Florian Schuster hatte trotz ansprechender Leistung das Momentum nicht auf seiner Seite, Holger Kraus verlor 10:12 im Fünften, und Altmeister Armin Lippenberger musste der aufstrebenden Jugend auf Hohenwarter Seite den Vortritt lassen. Ergebniskosmetik gelang Thomas Nußbaum, der nach seinem glatten Sieg auf 2:7 verkürzte, das starke vordere Paarkreuz der Gastgeber entschied dann aber die Partie zu ihren Gunsten.
Hier die Details
TTC Wöschbach 58 e.V. 2 – TTC Herren 1  9:3

Die schwerste aller Aufgaben hatte unsere erste Mannschaft zum Rückrundenauftakt zu erledigen.

Beim Herbstmeister und Titelaspirant Nr. 1 TTC Wöschbach II kam es schließlich dann auch zu der erwarteten Niederlage. Kurios darf man aber den Spielverlauf bezeichnen, brachte es unser Team fertig, alle drei Doppel zu gewinnen, jedoch danach kein einziges Einzel. Nach der überraschenden 3:0 Führung, die durch Siege der Doppelpaarungen Ralf Wollgast/Sven Lehmann, Richard Egli/Oliver Nußbaum und Oliver Kimmich/Stefan Theurer zustande kam, keimte leise Hoffnung auf, man könne dem Tabellenführer ein Schnippchen schlagen. Die Wöschbacher schlugen aber mit Vehemenz zurück, und ließen unserer Mannschaft in keinem Einzelduell den Hauch einer Chance. Es gibt aber keinen Grund sich nach der 3:9 Niederlage zu grämen, alle anderen Konkurrenten müssen auch noch gegen den Tabellenführer ran, während unser Team in den restlichen acht Begegnungen allesamt hohe, aber nicht unüberwindbare Hindernisse vor sich haben.

Hier die Details

 

Woche 1 _2014 Neuigkeiten

04.01.2014 Albgauturnier in Ettlingen.  Hier die Details     zugehöriges Blättle
04.01.2014 Andreas  Kindtner Gedächtnisturnier (TTC Ersingen Vereinsmeisterschaft Aktivität)
05.01.2014 Offene Stadtmeisterschaften in Rastatt.  Hier die Details
05.01.2014 Jahresabschlußfeier TTC Ersingen
 
 
Oliver Nußbaum neuer Vereinsmeister 2014 !


Mit einem 3:2 Endspiel-Sieg gegen Richard Egli gewann Oliver Nußbaum das Andreas-Kindtner-Gedächtnis-Turnier und wurde damit neuer Vereinsmeister 2014.


Zunächst wurden im 14er-Teilnehmerfeld zwei Gruppen gelost. In der Gruppe A kristallisierte sich schnell heraus, dass die beiden Erstplatzierten, die sich für das Erreichen des Halbfinales qualifizierten, nur Richard Egli und Stefan Theurer heißen können. Im Duell um den Gruppensieg behielt letztlich Richard Egli knapp mit 3:2 die Oberhand.

Die Geschehnisse der Gruppe B bestimmte wie erwartet Oliver Nußbaum, der sich ohne Niederlage den Gruppensieg sicherte. Umso überraschender hingegen der zweite Rang von Holger Kraus, der mit Oliver Kimmich, Sven Lehmann und Ralf Wollgast gleich drei Spieler der ersten Mannschaft in die Schranken wies.

Im ersten Halbfinale hatte dann Richard Egli gegen Holger Kraus seine liebe Müh und Not, ehe er sich nach einem 3:1-Erfolg für das Finale qualifizierte. Dort traf er auf Oliver Nußbaum, der sich den 3:1-Sieg gegen Stefan Theurer in der Vorschlussrunde allerdings ebenfalls hart erarbeiten musste.

Den dritten Platz verdiente sich Stefan Theurer, nachdem er gegen Holger Kraus im kleinen Finale einen 0:2 Satzrückstand noch zu drehen vermochte.

Im abschließenden Finale zwischen Oliver Nußbaum und Richard Egli war lange Zeit nicht zu erkennen, für wen das Pendel ausschlug, beim Stand von 8:8 im fünften Satz warf dann aber Oliver Nußbaum all seine Routine in die Waagschale und entschied das dramatische Match für sich.

Im Rahmen unserer Jahresabschlussfeier durften die Teilnehmer in der Siegerehrung unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Jörg Bossert ihre verdienten Preise abholen. Außerdem sorgten Spiele, Tanz und Tombola für einen kurzweiligen Abend in geselliger Runde. Der TTC Ersingen bedankt sich recht herzlich bei den zahlreichen Spendern für die wertvollen Preise unserer Tombola. Ein weiterer Dank an all die, die zur gelungenen Jahresabschlussfeier des TTC Ersingen beigetragen haben.


Die Platzierung der Vereinsmeisterschaft 2014:


  1. Oliver Nußbaum

  2. Richard Egli

  3. Stefan Theurer

  4. Holger Kraus

  5. Oliver Kimmich

  6. Jörg Bossert

  7. Ralf Wollgast

  8. Peter Theurer

  9. Sven Lehmann

  10. Florian Schuster

  11. Petra Kunzelmann

  12. Dennis Nußbaum

  13. Tobias Krauth

  14. Thomas Nußbaum

Top